Bundesverband Presse-Grosso e.V.

Leseförderung: Teilnehmerrekord bei "Zeitschriften in die Schulen"

Köln (ots) - Einen neuen Teilnehmerrekord für das Projekt "Zeitschriften in die Schulen" können dessen Initiatoren Stiftung Presse-Grosso und Stiftung Lesen vermelden. 14.000 Klassen an über 3.800 Schulen werden im Zeitschriftenmonat 2009 an dem Leseförderungsprojekt teilnehmen. Damit können die Teilnehmerzahlen im Vergleich zu den bereits erfolgreichen Vorjahren nochmals gesteigert werden.

Ermöglicht wird die neue Höchstmarke durch das Engagement des Pressegroßhandels, der zusätzliche Ressourcen für die Belieferung der Schulen während des Zeitschriftenmonats 2009 bereit stellt. "Dank gilt allen Grossisten, die nochmalig ihre Kapazitäten aufgestockt haben, um diese beeindruckende Teilnehmerzahl zu ermöglichen", lobt Sabine Uehlein, Referatsleitung Jugend und Schule bei der Stiftung Lesen, das Engagement der Berufsstandes für die Leseförderung.

Das von der Stiftung Lesen und der Stiftung Presse-Grosso initiierte Leseförderungsprojekt "Zeitschriften in die Schulen" wird 2009 bereits zum fünften Mal durchgeführt. Im Rahmen des Projekts erhalten Klassen aller allgemeinbildenden Schulformen vier Wochen lang kostenlos eine Auswahl von 30 bis 35 Zeitschriftentiteln nebst einer didaktischen Arbeitshilfe für Lehrer. Unterstützt werden die Initiatoren vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, dem Verband deutscher Papierfabriken, den deutschen Pressegrossisten und der Fachzeitschrift der neue Vertrieb. Zeitschriften in die Schulen ist Bestandteil der von Kulturstaatsminister Bernd Neumann ausgerufenen Nationalen Initiative Printmedien. Weitere Informationen unter: www.kulturstaatsminister.de

Pressekontakt:

Bundesverband Presse-Grosso e.V., Händelstraße 25-29, 50674 Köln,
Tel.: 0221/921337-0, Fax: 0221/921337-44, E-Mail: bvpg@bvpg.de,
Internet: www.pressegrosso.de , Kontakt: Kai-Christian Albrecht
(ka@bvpg.de)

Original-Content von: Bundesverband Presse-Grosso e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Presse-Grosso e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: