PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von NORMA mehr verpassen.

20.09.2021 – 10:00

NORMA

Top-Ausbildungsergebnisse - Eine Investition in die Zukunft
Ausbildungsoffensive 2022 bei NORMA

Top-Ausbildungsergebnisse - Eine Investition in die Zukunft / Ausbildungsoffensive 2022 bei NORMA
  • Bild-Infos
  • Download

Nürnberg (ots)

Während derzeit 875 neue Azubis beim Nürnberger Lebensmittel-Discounter in die Karriere starten, glänzen ihre Vorgängerinnen und Vorgänger mit Bestnoten beim Abschluss der Ausbildung. Angesichts der großen Zahl neuer Nachwuchskräfte, die 2021 entgegen des allgemeinen Trends bei NORMA angefangen haben, gepaart mit der Auszeichnung der Absolventen, kann das Handelsunternehmen seine Stellung als Top-Arbeitgeber weiter ausbauen.

Lob der IHK für beste Azubis und ausgezeichnete Ausbildungsfilialen

Immer wieder gelingt es NORMA, die besten Talente eines Jahrgangs für sich zu gewinnen. Schon 2020 kam der beste Azubi Bayerns vom Nürnberger Discounter - genau genommen aus der fränkischen Filiale in Dinkelsbühl. Julian Schneider absolvierte die Ausbildung zum Verkäufer mit der sagenhaften Gesamtpunktzahl von 98 und hatte damit das beste Prüfungsergebnis im Freistaat. Die IHK ehrte ihn für diese starke Leistung. Den künftigen Azubis im Unternehmen dient Schneider damit als Vorbild in Sachen Motivation, Lernbereitschaft, Engagement und Zuverlässigkeit.

Ehrungen durch die Berufsschulen und Regierungspräsidenten

Dieses Jahr wurde auch Amanda Ayuningtyas ein großes Lob zu Teil, die ihren hervorragenden Abschluss der Berufsschule in diesem Jahr mit besonderer Anerkennung abgeschlossen hat. Dafür gab es eine Urkunde der bayerischen Regierungspräsidentin und zudem noch viel Anerkennung im Kollegenkreis des Arbeitgebers NORMA.

Auch bei der Auszeichnung "Beste Azubis 2021" der IHK Koblenz konnte NORMA dank der Top-Ausbildung und der guten Abschlussnoten von drei der Nachwuchstalente punkten. Der Discounter gehört in diesem Jahr laut IHK zu den hervorragenden Ausbildungsbetrieben. "Gute Ausbildungsergebnisse sind immer auch ein Beweis für eine gute und qualifizierte Ausbildung im Unternehmen", heißt es von der Kammer. Neben den Top-Azubis wurden auch die Filialen Waldbreitbach, Diez und Neustadt a. d. Wied für "die mit sehr gutem Erfolg durchgeführte Ausbildung" ausgezeichnet. Als weitere Ehrung führt die IHK Koblenz eine Radiokampagne bei den Sendern "bigFM" und "bigKARRIERE" durch, bei der NORMA ebenfalls eine Rolle spielen wird.

Starker Karrierestart - so viele NORMA-Azubis wie noch nie

Der Nürnberger Lebensmittel-Händler fällt gerade durch flache Hierarchien, schnelle Aufstiegsmöglichkeiten und ein hervorragendes Umfeld für Auszubildende auf. Sie lernen in den zwei bzw. drei Jahren alles, was für die Arbeit in dem in vier Ländern aktiven Unternehmen nötig ist, und bekommen dafür sogar überdurchschnittliche Vergütung. Die 1.000 Euro im ersten Lehrjahr, gefolgt von 1.100 Euro und 1.300 Euro in den Folgejahren, können sich sehen lassen. Damit ist NORMA nicht nur ein verlässlicher, sicherer und moderner Arbeitgeber, auch die Bezahlung stimmt. Neben der Top-Bezahlung werden den Neueinsteigern auch erstklassige Karrierechancen geboten. Dank der internen Förderung und flacher Hierarchien haben die Auszubildenden die Möglichkeit, schnell die Karriereleiter hinauf zu steigen. Bereits jetzt können sich Interessierte für das Ausbildungsjahr 2022 bewerben und ihren ganz persönlichen Kickstart in die Karriere bei einem attraktiven und international tätigen Arbeitgeber erleben. Weitere Informationen zur Ausbildung bei NORMA finden Interessierte hier.

Über NORMA:

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit bereits mehr als 1.450 Filialen am Markt.

Pressekontakt:

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell