Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von toom Baumarkt GmbH

22.02.2017 – 10:25

toom Baumarkt GmbH

toom: Mit torffreier Erde Moore erhalten
toom und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. setzen sich für den Moorschutz ein - im Fokus das "Ewige Meer" in Aurich

toom: Mit torffreier Erde Moore erhalten / toom und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. setzen sich für den Moorschutz ein - im Fokus das "Ewige Meer" in Aurich
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Moorlandschaften gehören mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt zu den faszinierendsten Gebieten der Welt. Doch durch Trockenlegung und Fremdnutzung sind immer mehr Moore bedroht und damit auch der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten. Bereits seit 2015 unterstützt toom den Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. im Rahmen seiner Nachhaltigkeitswochen beim Erhalt und der Renaturierung wertvoller Moorbestände. In diesem Jahr fließt in gesamten Monat März ein Euro pro verkaufter toom "Naturtalent" torffreier Erde in den Moorschutz. Das Geld fließt in ein Renaturierungsprojekt im Gebiet des größten Hochmoorsees in Deutschland: Das Naturschutzgebiet "Ewiges Meer" im ostfriesischen Aurich.

Für toom und den NABU e.V. ist der Moorschutz ein wichtiger Schwerpunkt ihres Engagements für den Erhalt der Lebensräume gefährdeter Arten. Denn für Klima und Artenvielfalt spielen intakte Moore eine enorme Rolle: Sie speichern fast ein Drittel des weltweiten Kohlenstoffs - doppelt so viel wie alle Wälder der Erde zusammen. Außerdem entziehen sie der Atmosphäre jedes Jahr bis zu 250 Millionen Tonnen des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid (CO2). Der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit Mensch und Umwelt ist ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur von toom. In diesem Jahr möchte toom den Fokus auf den Erhalt des Naturschutzgebietes "Ewiges Meer" richten. Der größte Hochmoorsee Deutschland ist eine Besonderheit an der ostfriesischen Nordseeküste. Der See umfasst eine Wasserfläche von rund 90 Hektar und liegt inmitten einer Hochmoorlandschaft und bietet vielen Tieren eine Heimat, wie Graugänse, Stock- und Krickenten, Brachvögel, Bekassinen und Trauerseeschwalben.

Konsequenter Ausbau des nachhaltigeren Sortiments

toom baut sein nachhaltigeres Produktsortiment stetig aus: Als erste Baumarktkette in Deutschland hat sich toom bereits letztes Jahr dazu entschieden, das gesamte Erdensortiment sowohl seiner toom Qualitätseigenmarke als auch der Markenprodukte bis spätestens 2025 auf torffreie Alternativen umzustellen. Bereits im Frühjahr 2016 wurde das Sortiment torffreier Erden der Qualitätsmarke auf insgesamt vier Produkte erweitert, nun kommt auch die toom Naturtalent-Hochbeeterde hinzu. Die torffreien Erden der Eigenmarke sind zusätzlich mit dem PRO PLANET-Label gekennzeichnet. Das Label kennzeichnet bei toom Produkte, die nachhaltiger sind als herkömmliche Produkte, da sie durch ihre Herstellung, Verarbeitung oder Verwendung Mensch und Umwelt deutlich weniger belasten. Außerdem tragen zum Beispiel auch die "toom" Dispersionsfarben Komfortweiß, Superweiß und Premiumweiß, das Leimholz, Konstruktionsholz sowie das "toom" Laminat das dreieckige Siegel für mehr Nachhaltigkeit. In 2017 folgen weitere PRO PLANET Produkte, wie ab März die LED-Leuchten der Qualitätsmarke.

Mehr Informationen zu toom, dem Nachhaltigkeitsengagement und Bildmaterial finden Sie unter www.toom.de. Mehr Informationen zum Schutz und Erhalt der Moore finden Sie außerdem unter www.nabu.de/natur-und-landschaft/moore/.

Über toom:

Mit rund 350 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), 14.400 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von rund 2,7 Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 52,4 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 20 europäischen Ländern präsent. +++ toom belegte bei der Wahl zum "Händler des Jahres 2016 - 2017" den ersten Platz in der Kategorie "Baufachmärkte". Der Award, vergeben durch Q&A Research BV, ist ein bei Händlern und Verbrauchern anerkanntes Siegel, das die Kundenzufriedenheit widerspiegelt.

Über NABU e.V.:

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 620.000 Mitgliedern und Förderern ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland.

Zu den wichtigsten Aufgaben des NABU zählen der Erhalt der Lebensraum- und Artenvielfalt, die Nachhaltigkeit der Land-, Wald- und Wasserwirtschaft und nicht zuletzt der Klimaschutz. Die Vermittlung von Naturerlebnissen und die Förderung naturkundlicher Kenntnisse gehören zu den zentralen NABU-Anliegen. In den rund 2.000 NABU-Gruppen und rund 70 Infozentren in ganz Deutsch-land steht praktischer Naturschutz genauso auf dem Programm wie Lobbyar-beit, Umweltbildung, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit. https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/moore/

Für Presserückfragen:

REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Daria Ezazi, Humboldtstraße 140-144, 51149 Köln, Tel.: 0221-149-6272,
Fax: 0221-149-976272, E-Mail: daria.ezazi@rewe-group.com

Original-Content von: toom Baumarkt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von toom Baumarkt GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung