APOLLON Hochschule

Sie haben den Hut!

Sie haben den Hut!
Rund 90 der insgesamt 160 Bachelor- und Master-Absolventen 2017 zelebrierten ihren Abschluss am 11. November 2017 im Anschluss an die feierliche Verabschiedung in Bremen mit dem traditionellen "Hütewerfen". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/60377 / Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

Bremen (ots) - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft verabschiedet 160 Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Master-Studiengänge 2017.

In diesem Jahr haben insgesamt 160 Bachelor- und Master-Studierenden ihren Abschluss an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft erlangt. Das traditionelle Hütewerfen zum Studienabschluss ist das "Motiv" vieler APOLLON Studierenden. Knapp 90 von ihnen erfüllten sich diesen Traum am Samstag, 11. November 2017, in Bremen. Zusammen mit Freunden, Familie und Kommilitonen zelebrierten sie ihren Fernstudienabschluss an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft. Die feierliche Verabschiedung samt Urkundenübergabe fand in diesem Jahr im Dorint Park Hotel Bremen statt.

Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Johanne Pundt MPH würdigte das Durchhaltevermögen, den Fleiß und Biss der Absolventinnen und Absolventen, bevor sie ihnen - gemeinsam mit den jeweiligen Studiengangsleitern - die Abschlussurkunde überreichte: "Sie haben eine Zeit harter Arbeit und enormen Engagements hinter sich - und nun ernten Sie die Früchte Ihrer Leistung. Während Ihres Fernstudiums haben Sie bewiesen, welchen Willen Sie an den Tag legen. Zusammen mit dem erworbenen Know-how bereichern Sie nun die Gesundheits- und Sozialwirtschaft und wir wünschen Ihnen weiterhin Erfolg für die vor Ihnen liegende berufliche Zukunft."

Das Grußwort richtete in diesem Jahr Christopher Floßbach an die Absolventen. Der 30-Jährige ist Unternehmensberater und hat den Bachelor (B. A.) sowie Master (M. A.) "Gesundheitsökonomie" bereits vor einiger Zeit an der APOLLON Hochschule studiert. "Mit dem Abschluss in der Tasche blickt es sich freudig in die Zukunft - die man motiviert angeht, Gelerntes nun engagiert in die Praxis umsetzt. Aber: Es bleibt Arbeit und davon sollte sich niemand entmutigen lassen. Das Handwerkszeug haben Sie jetzt in der Tasche, wenden Sie es an", spornte er die diesjährigen APOLLON Absolventen an.

Während ihres Fernstudiums wurde sie häufig gefragt, ob sich das denn alles lohne, berichtete Anna Christina Hörster in ihrer Abschlussrede den Kommilitonen. "Das impliziert meist die Frage nach mehr Geld oder einem höher gestellten Job nach dem Studium", so die frischgebackene Master-Absolventin. "Lohnt es sich? Nun, da sind zum Beispiel die Erfahrungen in der Familie und die belustigten Kinder, die feststellen, dass Mama ein Update in Mathe-Basics benötigt. Dazu gibt es Erfahrungen im Arbeitsleben, wo beispielsweise Vorgesetzte verwundert über das flüssige Wirtschaftsvokabular der Mitarbeiterin sind. Und dann ist da die tiefe Befriedigung darüber, eine Herausforderung angenommen und erfolgreich geschafft zu haben. Das hat alles nichts mit Geld zu tun - lohnt sich aber alles ungemein!"

Insgesamt haben 725 Bachelor- und Master-Absolventen seit Gründung der APOLLON Hochschule ihren Abschluss erlangt. Hinzu kommen rund 1.570 Absolventen der sogenannten Zertifikatskurse, die spezielles Know-how in kompakteren Einheiten vermitteln.

Rückblick 9. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft

Einen Tag vor der Absolventenfeier fand das 9. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft ebenfalls in Bremen statt. Rund 220 Teilnehmer aus ganz Deutschland reisten in die Hansestadt und tauschten sich einen Tag über "Diversität und gesundheitliche Chancengleichheit" aus. In Impulsreferaten und Foren wurde das Symposiums-Thema von versierten Experten beleuchtet und diskutiert.

Der APOLLON Studienpreis wurde bereits zum dritten Mal im Rahmen des Symposiums für herausragende Bachelor- und Master-Thesen verliehen. Die Preisträger Kilian Solty (Bachelor) und Marcus Schneider (Master) erhielten die Auszeichnung - und damit je ein Karriercoaching - für ihre Arbeiten zum Thema "Die Körperfettbestimmung - Ein Methodenvergleich unter ökonomischer Betrachtung (Solty) und "Umsetzung und Auswirkung der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)" (Schneider). Der APOLLON Studienpreis wurde dieses Jahr gestiftet von der DocMorris N.V. Vorstandsmitglied Prof. Dr. Christian Franken war persönlich vor Ort und überreichte die Preise.

Das nächste APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft findet am 16. November 2018 in Bremen statt.

Weitere Informationen über die APOLLON Hochschule: www.apollon-hochschule.de

Pressekontakt:


textpr+, Yvonne Paeßler, Tel. 0421 565 17-24, paessler@textpr.com

Original-Content von: APOLLON Hochschule, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: APOLLON Hochschule

Das könnte Sie auch interessieren: