IKK classic

IKK classic: Ohne Probleme zum Zahnarzt
Keine Terminverschiebungen zu befürchten

Hamburg (ots) - Die Versicherten der IKK classic müssen notwendige Zahnarzt-Termine nicht auf das nächste Jahr verschieben. Von der Ankündigung eines Behandlungsstopps, den die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) Versicherten einiger Krankenkassen in Aussicht gestellt hat, weil deren Honorarbudgets für das laufende Jahr ausgeschöpft seien, ist die IKK classic ausdrücklich nicht betroffen.

"Die IKK classic hat mit den regionalen Kassenzahnärztlichen Vereinigungen Honorarvereinbarungen abgeschlossen, die eine ganzjährige zahnärztliche Versorgung der Versicherten in vollem Umfang sicherstellen," erläutert Gerd Ludwig, Vorstandsvorsitzender der IKK classic. "Die dabei zu Grunde gelegten jährlichen Budgets sind in allen Regionen auskömmlich bemessen. Nach den bisher vorliegenden Quartalsabrechnungen deutet daher nichts darauf hin, dass am Jahresende Budgetüberschreitungen in einem relevanten Umfang zu erwarten wären."

Die Verlautbarung der KZBV bewertet die Kasse als politischen Reflex vor dem Hintergrund der aktuellen Verhandlungen zur Gesundheitsreform. Das dabei von der Regierungskoalition gegenüber Ärzten und Krankenhäusern gezeigte Wohlwollen habe offenbar Begehrlichkeiten bei Zahnärztefunktionären geweckt. In der Versorgungsrealität habe die Klage über zu geringe Zahnarzthonorare aber im Fall der IKK classic keine Grundlage.

"Darüber hinaus versteht es sich von selbst, dass es nicht rechtmäßig wäre, wenn Zahnärzte notwendige Behandlungen mit Hinweis auf vermeintliche Budgetgrenzen verweigern würden. Für ein solches Verhalten unserer Vertragspartner haben wir allerdings auch keinen Hinweis", so Ludwig.

Die IKK classic ist mit rund 1,9 Millionen Versicherten Deutschlands größte IKK mit Versorgungsschwerpunkten in Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Sachsen und Thüringen. Beschwerden von Patienten, dass Zahnarzt-Termine verweigert oder verschoben würden, hat die Kasse bisher nicht verzeichnet.

Pressekontakt:

IKK classic
Pressesprecher
Michael Förstermann
Telefon 040 54003-345
Telefax 040 54003-346
Michael.Foerstermann@ikk-classic.de

Original-Content von: IKK classic, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKK classic

Das könnte Sie auch interessieren: