Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von DAAD mehr verpassen.

27.01.2020 – 11:03

DAAD

"Für akademischen Austausch und Wissenschaftsfreiheit einstehen" | Einladung zum Pressegespräch am 13.2. in Berlin

Seit Januar ist Prof. Dr. Joybrato Mukherjee Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Er übernimmt das Amt in unruhigen Zeiten, in denen die Herausforderungen für die grenzüberschreitende wissenschaftliche Zusammenarbeit wachsen. Entsprechend sind der Ausbau der Tätigkeiten des DAAD als Förderorganisation für internationale Mobilität in der Wissenschaft, als außenwissenschaftspolitische Beratungsinstanz seiner Mitgliedshochschulen sowie als Thinktank für die Internationalisierung zentrale Anliegen seiner Präsidentschaft.

Bonn, 27. Januar 2020

Anlässlich seiner Amtseinführung stellt Prof. Dr. Mukherjee gemeinsam mit der neuen DAAD-Vizepräsidentin Dr. Muriel Helbig, Präsidentin der TH Lübeck, und DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland zentrale Vorhaben und Ziele seiner Präsidentschaft vor. Das Leitungsgremium des DAAD gibt zudem einen Ausblick auf wichtige Entwicklungen und Projekte des DAAD im Jahr 2020 und blickt auf Trends in der Internationalisierung sowie auf den internationalen Bildungsmärkten.

Der DAAD lädt dazu Journalistinnen, Journalisten und Medienschaffende zum Pressegespräch ein:

Datum: 13. Februar 2020

Uhrzeit: 11 - 12.30 Uhr

Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Raum: Raum 1

Wir bitten um kurze Anmeldung mit Angabe der Redaktion bis zum 11.2. per Email an presse@daad.de.

Diese Presseinformationen werden Ihnen bereit gestellt von
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
German Academic Exchange Service
+49 228 882-454
www.daad.de, www.daad.de/presse