neues deutschland

neues deutschland: IG-BAU-Vorstand Laux fordert 30-Stunden-Woche

Berlin (ots) - IG-BAU-Vorstandsmitglied Ulrike Laux fordert ein neues Nachdenken über kürzere Wochenarbeitszeiten. "Neue Wege sind auch in der Arbeitszeit zu denken und die 30-Stunden-Woche ist machbar", sagte Laux der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe). Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag ist die wöchentliche Arbeitszeit von Vollzeit-Beschäftigten in den vergangenen 20 Jahren hingegen leicht gestiegen, von 40 auf 40,5 Stunden.

Insbesondere mit Blick auf die Erwerbsbiografien von Frauen ist Laux auch offen für das Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens. "Wir haben immer noch überwiegend Frauen, die sich wegen Kindern zurücknehmen und dadurch weniger Einkommen haben. Der Einstieg in den Beruf ist schwierig, viele Frauen verzichten durch Teilzeitstellen auf höhere Bezahlung, am Ende landen sie öfter in der Altersarmut", sagte sie dem "nd". Deshalb müsse man "über beides reden: Grundeinkommen und Arbeitszeit."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: