Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Die NRZ zum Thema Große Koalition

    Essen (ots) - Die Berliner Republik ist eine andere als das Land, das vor fast 40 Jahren vom kuscheligen Bonn aus regiert wurde. Der globale Wind ist kalt. Die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen sind weit größer, wie allein schon die Zahl der Arbeitslosen zeigt. Insofern gelten die Argumente des Für und Wider einer großen Koalition von damals nicht für heute. Offenbar wollen viele Wähler den Tanz der Elefanten, weil sie schmerzhafte Reformen ablehnen und glauben, dass CDU und SPD zusammen weniger radikal vorgehen als Schwarz-Gelb. Dazu kommt, dass es keine positive, eher eine depressive Wechselstimmung gibt. Die Erwartungshaltung, dass die neue Regierung es besser macht, ist nicht sehr stark ausgeprägt. Man mag das bedauern, aber das Volk ist der Souverän, der die Regierung bekommt, die er verdient.

Rückfragen bitte an:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: