Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

24.08.2006 – 19:51

Westfalenpost

Westfalenpost: Viele Fragen offen Ungewissheit nach Fahndungserfolgen

    Hagen (ots)

Von Jörg Fleischer

    Wir atmen auf: Auch der zweite mutmaßliche Bombenleger ist festgenommen worden. Das ist zweifellos ein weiterer beachtlicher Erfolg der Terror-Fahnder. Die rasche Aufklärung jener hinterhältigen Anschlagsversuche auf deutsche Züge dokumentiert, wie außerordentlich wichtig die enge, internationale Kooperation zwischen den Nachrichtendiensten ist. Sie haben maßgeblich zu den schnellen Festnahmen beigetragen. Ohne den guten Ruf Deutschlands im Nahen Osten wären diese Erfolge nicht denkbar gewesen. Dieses hohe Ansehen darf nicht verspielt werden. Deutschland muss in Nahost Friedensakteur sein und bleiben. Deutschland darf nicht Kriegsteilnehmer werden. Die Erleichterung über diese Anti-Terror-Erfolge wird getrübt von der Ungewissheit über die Hintergründe der Taten. Sind es radikalisierte Individualtäter? Oder sind sie Teile eines Terror-Netzwerkes? Viele bange Fragen bleiben offen. Sicher ist: Der Terror ist in Deutschland angekommen. Er ist längst nicht besiegt. Deshalb wird der Schutz vor Terroristen verstärkt werden müssen. Mehr Videoüberwachung. Bessere Vernetzung der Terror-Abwehr. Die Anti-Terror-Datei muss sein. Daran führt kein Weg vorbei.

Rückfragen bitte an:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westfalenpost
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung