Westfalenpost

Westfalenpost: An den CVD Inland Hier ist die Westfalenpost aus Hagen mit einer aktuellen Meldung: Reservistenverband kritisiert Freiwilligen-Kampagne der Bundeswehr

Hagen (ots) - Der Präsident des Reservistenverbands, Gerd Höfer, hat Kritik an der Art und Weise geübt, wie die Bundeswehr um Freiwillige wirbt.

Höfer sagte der in Hagen erscheinenden WESTFALENPOST (Mittwochsausgabe), die derzeitige Werbekampagne in der Bild-Zeitung sei "wenig ansprechend und unattraktiv".

Nach Einschätzung des Präsidenten des Reservistenverbands fehlen den Streitkräften in den Auslandseinsätzen Mannschaftsdienstgrade in großer Zahl. Höfer: "Ich habe den Eindruck, dass dieser eklatante Mangel durch Freiwillige kompensiert werden soll."

Weiter kritisierte Höfer das Gesetz zur Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli. "Das Gesetz ist schlampig gemacht. Es ist mit der heißen Nadel gestrickt", so Höfer.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174201

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: