Das könnte Sie auch interessieren:

Ford Mondeo: Umfangreich aufgewertet mit neuem Hybrid-Kombimodell, modernen Motoren und 8-Gang-Automatik

Köln (ots) - - Deutlich verbesserte Mondeo-Baureihe feiert Premiere auf dem Brüsseler Autosalon - ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

05.09.2018 – 05:00

Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Flensburgs SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange will linke Sammlungsbewegung für AfD-Aussteiger öffnen

Osnabrück (ots)

Flensburgs SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange will linke Sammlungsbewegung für AfD-Aussteiger öffnen

Osnabrück. Flensburgs SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange will die linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" für AfD-Aussteiger öffnen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte Lange: "Wir alle wollen dafür sorgen, dass die antidemokratischen Tendenzen wieder verschwinden. Dazu gehört auch, dass wir uns überlegen, wie wir mit jemandem umgehen, der bei der AfD war und aussteigt. Kann der wieder bei uns mitmachen? Ich finde, ja. Denn wenn wir ein Umdenken herbeiführen wollen, sollten wir uns über diejenigen freuen, bei denen wir damit Erfolg haben."

Zugleich ging sie in der Flüchtlingspolitik auf Distanz zu Sahra Wagenknecht. Die Linken-Fraktionschefin hatte die Bewegung ins Leben gerufen und die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung teils scharf kritisiert. "Ich unterstütze nicht Sahra Wagenknecht, ich unterstütze ein parteiübergreifendes Bündnis und die Idee, dass man das Verbindende sucht und über das Trennende streitet", sagte Lange. "Und das habe ich mit Sahra Wagenknecht auch schon getan, weil ich eben in der Flüchtlingspolitik und ein paar anderen Punkten anderer Meinung bin als sie. Aber im Vordergrund steht das Verbindende."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung