Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Kommunen wollen nach Einigung mit der EU flächendeckende Maut in Deutschland

Osnabrück (ots) - Kommunen wollen nach Einigung mit der EU flächendeckende Maut in Deutschland

Landsberg: Größter Anteil der Straßen ist in den Gemeinden

Osnabrück. Nach der weitgehenden Einigung mit der EU auf eine Autobahnmaut in Deutschland hat der Städte- und Gemeindebund eine Abgabe dieser Art auf allen deutschen Straßen gefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg, "der durch die EU jetzt freigemachte Weg, in Deutschland eine PKW-Maut einzuführen, muss konsequent genutzt werden um eine flächendeckende Maut auf allen Straßen in Deutschland umzusetzen". An den Einnahmen müssten insbesondere die Kommunen beteiligt werden. "Die Kommunen haben mit über 610.000 Kilometern den größten Anteil am deutschen Straßennetz und einen erheblichen Sanierungsstau im Bereich der Straßen und Brücken", sagte Landsberg. Bei der Einführung einer Maut müsse sichergestellt sein, dass Pendler, die zwingend auf ihr Auto angewiesen sind, entsprechend entlastet werden. "Wir brauchen bei der Höhe der Maut eine Differenzierung nach Stadt und Land", sagte der kommunale Spitzenvertreter.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: