Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Berliner Stadtschloss

    Osnabrück (ots) - Der Aufgabe nicht gewachsen?

    Ein Minister macht sich selber Mut. Richter schauen noch mal in die Akten. Und mitten in Berlin klafft eine freie Fläche wie ein großes Loch. Das Projekt des Berliner Schlossbaus bleibt, was es bislang ist: ein Wirrwarr aus Finanzierungs- und Verfahrensfragen. Aufbrüche sehen anders aus.

    Und es könnte noch schlimmer kommen. Was geschieht, wenn das Vergabeverfahren wirklich noch einmal wiederholt werden müsste? Wäre das Prestigeprojekt der Berliner Republik damit nicht nachhaltig beschädigt?

    Einstweilen bleibt die Befürchtung, Wettbewerbssieger Stella könnte sich der gewaltigen Aufgabe nicht gewachsen zeigen. Seltsam genug ist es ja, dass der Italiener schon zwei Architekturbüros mit ins Boot geholt hat, die im Wettbewerb abgeschlagen auf hinteren Plätzen gelandet waren. Macht eine solche Konstellation Sinn - gerade im Blick auf eine Gestaltung, die wegweisend sein soll?

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: