PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Neue Osnabrücker Zeitung mehr verpassen.

18.03.2009 – 22:00

Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Althaus

Osnabrück (ots)

Schon im Wahlkampf
Willkommen zurück in der Politik! Zwar will Dieter Althaus nach 
seiner Heimkehr nach Thüringen noch nicht sofort ins Amt und in den 
Wahlkampf einsteigen, faktisch steckt er jedoch bereits mittendrin. 
Und zwar durch eigene Initiative - oder durch die seiner ohne ihn 
ratlosen Partei. Offiziell war der Ministerpräsident in der 
Rehaklinik zwar sorgfältig abgeschirmt. Er meldete sich in den 
vergangenen Tagen aber bereits gezielt per Interview 
unmissverständlich zu Wort. Und beendete mit einer fragwürdigen 
Inszenierung selber die Schonzeit, die seine politische Konkurrenz 
bisher respektiert hatte.
Althaus und seine CDU stehen vor einem Experiment mit ungewissem 
Ausgang. Ob der Regierungschef, der wegen fahrlässiger Tötung 
rechtskräftig schuldig gesprochen ist, mit einem Mitleidsbonus 
rechnen darf, ist fraglich. Er muss vielmehr hoffen, dass der 
Skiunfall mit den schrecklichen Folgen den Wahlkampf nicht dauerhaft 
bestimmt, sondern bald wieder von jenen Problemen und Sorgen 
verdrängt wird, die den Alltag der Bürger bestimmen: die 
Wirtschaftskrise im Allgemeinen, das Schicksal von Opel Eisenach im 
Besonderen. Das sind Themen, bei denen dem Ministerpräsidenten sein 
Amtsbonus helfen kann.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Neue Osnabrücker Zeitung
Weitere Storys: Neue Osnabrücker Zeitung