Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von co2online gGmbH

13.11.2017 – 09:31

co2online gGmbH

Wettbewerb "Blauer Kompass": Umweltbundesamt sucht Pioniere der Anpassung an den Klimawandel
Bewerbungsschluss: 11. März 2018

Berlin (ots)

Ob Begrünung des Bürodachs, Entsiegelung des Schulhofs oder Maßnahmen zum Hochwasserschutz - das Kompetenzzentrum für Klimafolgen und Anpassung (KomPass) im Umweltbundesamt (UBA) zeichnet wieder Projekte zur Anpassung an den Klimawandel aus.

Bewerbungen sind bis zum 11. März 2018 in drei Kategorien möglich:

Kategorie 1: private und kommunale Unternehmen 
Kategorie 2: Bildungs- und Forschungseinrichtungen 
Kategorie 3: Vereine, Verbände, Stiftungen 

Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie das Bewerbungsformular gibt es auf www.uba.de/blauerkompass. Die Organisation des Wettbewerbs hat die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online übernommen.

Viele gute Beispiele für Klimaanpassung

"Hitzewellen, Stürme und Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind bereits heute spürbar. Neben dem Klimaschutz wird deshalb immer wichtiger, dass wir uns für die Folgen des Klimawandels wappnen. Die besten lokalen und regionalen Anpassungsprojekte werden mit dem Blauen Kompass ausgezeichnet", sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online.

Eine Jury mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft wird im Mai 2018 die Sieger der drei Kategorien auswählen. Außerdem wird ein Publikumspreis vergeben. Über den Gewinner dieses Preises wird ab Ende April 2018 online abgestimmt - in der KomPass-Tatenbank (www.uba.de/tatenbank), einer Plattform für erfolgreiche Anpassungsbeispiele.

Preisverleihung im Bundesumweltministerium in Berlin

Die Siegerprojekte des "Blauen Kompass" werden im Juni 2018 im Bundesumweltministerium in Berlin ausgezeichnet. Alle vier Gewinner erhalten jeweils eine Trophäe für ihre Einrichtung sowie Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zu jedem Projekt wird außerdem ein Kurzfilm gedreht, der auf der Preisverleihung präsentiert und den Gewinnern für ihre Kommunikation zur Verfügung gestellt wird.

Hinweis für die Redaktionen:

Druckfähiges Bildmaterial gibt es auf www.co2online.de/presse.

Über den Wettbewerb "Blauer Kompass" und die co2online gemeinnützige GmbH

Das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt zeichnet bereits zum dritten Mal erfolgreiche Anpassungsprojekte mit dem "Blauen Kompass" aus. Bewerben können sich Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Stiftungen, Vereine und Verbände. Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) hat die Organisation des diesjährigen Wettbewerbs übernommen.

co2online setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen.

Pressekontakt:


Sabine Käsbohrer
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: 030 / 780 96 65 - 10
Fax: 030 / 780 96 65 - 11
E-Mail: sabine.kaesbohrer@co2online.de
www.co2online.de/twitter
www.co2online.de/facebook

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von co2online gGmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung