PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von RDA Internationaler Bustouristik Verband mehr verpassen.

27.10.2020 – 11:48

RDA Internationaler Bustouristik Verband

Countdown läuft: Großdemo #AlarmstufeRot am 28. Oktober in Berlin

Countdown läuft: Großdemo #AlarmstufeRot am 28. Oktober in Berlin
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Pressemitteilung

Countdown läuft: Großdemo #AlarmstufeRot am 28. Oktober in Berlin

Köln, 27.10.2020 - Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der RDA unterstützt zusammen mit den 15 Spitzenverbänden der Veranstaltungs- und Tourismuswirtschaft die Großdemo #AlarmstufeRot am 28. Oktober in Berlin.

Der Fahrzeugkorso bestehend aus Bussen, Pkw und Lkw der Veranstaltungs- und Tourismuswirtschaft sammelt sich ab 10:00 Uhr am Olympischen Platz und fährt von dort gegen 11:00 Uhr los. Zeitgleich treffen sich die Teilnehmer um 11:00 Uhr zum Fußmarsch am Alexanderplatz, um dann um 12:30 Uhr in Richtung Brandenburger Tor aufzubrechen.

Die Abschlusskundgebung beginnt um 14:30 Uhr am Brandenburger Tor. Erwartet werden viele Künstler u.a. Campino von den Toten Hosen, Dieter Hallervorden und Roland Kaiser. Für die Bundespolitik sollen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Parlamentarischer Staatssekretär und Tourismusbeauftrager Thomas Bareiß (CDU), die Parteivorsitzenden Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) und Christian Lindner (FDP) sowie der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Kubicki (FDP) sprechen. Für den RDA wird Präsident Benedikt Esser ein Statement abgeben.

"Das hat es noch nicht gegeben, dass die Spitzenverbände der Veranstaltungs- und Tourismuswirtschaft in dieser Geschlossenheit für zusätzliche Hilfen gemeinsam demonstrieren. Die angekündigte Präsenz etlicher Spitzenpolitiker zeigt, dass die Bundespolitik die gemeinsamen Anliegen der besonders betroffenen Branchen sehr ernst nimmt. Das ergibt sich auch aus der Verbänderunde mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß vom vergangenen Donnerstag, in der der RDA die Interessen der Bus- und Gruppentouristik vertreten hat", so RDA Präsident Benedikt Esser.

Die Möglichkeit zur Anmeldung für den Buskorso und zur Buchung von Mitfahrgelegenheiten besteht unter www.rda.de/demo.

Über den RDA

Der RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V. mit Sitz in Köln wurde 1951 gegründet. Der Verband hat rund 3.000 direkte und korporative Mitglieder. Als führender internationaler Fachverband für die Bus- und Gruppentouristik in Europa engagiert sich der RDA für bessere Rahmenbedingungen der gesamten Branche.

Pressekontakt:

Clara Janning

RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Barcelona-Allee 1

51103 Köln

Telefon: +49 (0)221 912772-0

Telefax: +49 (0)221 912772-27

presse@rda.de

RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V. - Barcelona-Allee 1 - 51103 Köln
USt.-Id. DE 122791792 - Vereinsregister 43 VR 10398 - AG Köln
Tel.: +49 221 912772-0 - Fax: +49 221 912772-27 - E-Mail: info@rda.de
Der Verband wird rechtsgeschäftlich vertreten durch den Präsidenten allein oder die beiden Vizepräsidenten gemeinsam.
Präsidium: Benedikt Esser, Präsident (Hürth) - Heinrich Marti, Vizepräsident (Kallnach) - Dr. Ulrich Basteck, Vizepräsident (Berlin)
Geschäftsführung: Benedikt Esser
Verantwortlicher i. S. d. § 55 Abs. 2 RStV ist Benedikt Esser, Präsident.
Weitere Storys: RDA Internationaler Bustouristik Verband
Weitere Storys: RDA Internationaler Bustouristik Verband