Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Saarbrücker Zeitung

20.07.2018 – 05:00

Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Politik kritisiert den "gelben Sack"

Saarbrücken (ots)

Der "gelbe Sack" ist nicht nur für viele Bürger ein Ärgernis, weil er schnell reißt und der gesammelte Müll dann umherfliegt. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Freitag) berichtet, hat der Kunststoffsack jetzt auch den Bundestag auf den Plan gerufen.

So kritisiert das Parlament auf Initiative des Petitionsausschusses die schlechte Beschaffenheit. In einem der Zeitung vorliegenden Beschlusspapier heißt es, das Material sei oftmals sehr dünn und "reißt dementsprechend schnell - häufig schon beim Abtrennen von der Rolle". Dieser Umstand stehe "konträr zu den umweltpolitischen Anliegen", die mit der Sammlung von Leichtverpackungen verbunden seien. Das Umweltministerium müsse sich der Sache nun annehmen.

Die Vorsitzende des Umweltausschusses, Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), sagte der Zeitung: "Der gelbe Sack ist längst reif für die Tonne." Das hiesige Abfallsystem habe sich nicht bewährt. Auch der Umweltexperte der Linken, Ralph Lenkert, forderte das Aus für den Sack. Flächendeckend müsse auf die gelbe Tonne umgestellt werden "und das organisiert in kommunaler Hoheit". Ein Sprecher des Dualen Systems Deutschland räumte die Probleme ein. Verbesserungen der Qualität des "gelben Sacks" seien geplant.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell