PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WHU - Otto Beisheim School of Management mehr verpassen.

27.10.2020 – 10:18

WHU - Otto Beisheim School of Management

Führungskräfteweiterbildung der WHU international auf dem Vormarsch

Führungskräfteweiterbildung der WHU international auf dem Vormarsch
  • Bild-Infos
  • Download

Zum zwölften Mal in Folge ist die private Wirtschaftshochschule WHU - Otto Beisheim School of Management laut FT EMBA Ranking mit ihrem Kellogg-WHU Executive MBA Program die beste Adresse für die Weiterbildung von Führungskräften in Deutschland. International ist sie im Ranking 2020 um 18 Positionen auf Platz 16 vorgerückt und hat damit einen Riesensprung nach vorne gemacht.

Düsseldorf/Vallendar. Eingeflossen waren in das FT Executive MBA Ranking neben den statistischen Angaben der Hochschule vor allem die Bewertungen der Absolventen des Programms. Besonders ins Gewicht fiel dabei die außerordentlich gute Bewertung der WHU in der Kategorie "Karriereentwicklung nach Abschluss des Programms". Hier lag das Kellogg-WHU Executive MBA Program weltweit auf Platz 5. Ebenfalls sehr gut bewertet wurden die "Zielerreichung der Absolventen" (Platz 9) sowie deren Gehaltsentwicklung im Anschluss an das Studium (Platz 14). Im Schnitt können die Absolventen drei Jahre nach Beendigung des Programms mit einem Jahresgehalt von 237.177 Dollar rechnen. Das Studium lohnt sich also, denn im Schnitt steigerten sie ihr Gehalt dadurch um 75 Prozent. "Dass das Kellogg-WHU Executive MBA Program schon so lange in Deutschland an der Spitze liegt und sich international auch immer stärker behauptet, ist für uns eine großartige Bestätigung", freut sich der akademische Direktor des Programms, Prof. Dr. Jürgen Weigand. Und auch Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU, zeigt sich begeistert: "Der internationale Wettbewerb in diesem Bereich ist wirklich hart, und ich bin stolz, dass wir in Deutschland ein Programm von so hoher Qualität anbieten können."

Den 16. Platz im internationalen Ranking teilt sich die WHU in diesem Jahr mit dem gemeinsamen Executive-MBA-Programm der Washington University (USA) und der University Fudan (China). In Deutschland folgen auf Platz 32 das gemeinsame Programm der Essec Business School und der Mannheim Business School, auf Platz 39 die ESMT Berlin, auf Platz 72 die Mannheim Business School und auf Platz 76 die Frankfurt School of Finance. Das weltweit beste Angebot für die Weiterbildung von Führungskräften haben laut Financial Times die Kellogg School of Management und die Hong Kong University of Science and Technology mit ihrem gemeinsamen Executive-EMBA-Programm in Hongkong zu bieten.

Das globale Partnerkonzept der Kellogg School of Management bietet Managern in unterschiedlichen Weltregionen gemeinsame Executive-MBA-Programme mit führenden Business Schools an. Die WHU ist der europäische Partner im Verbund.

Bernadette Wagener
Associate Director Public Relations
#wekeepWHUrunning

WHU - Otto Beisheim School of Management
Campus Vallendar, Burgplatz 2, 56179 Vallendar, Germany
Phone: +49 261 6509-540 
presse@whu.edubernadette.wagener@whu.edu"/>; www.whu.edu/public-relations/
 
Die Stiftung WHU ist Trägerin der WHU - Otto Beisheim School of Management
WHU - Otto Beisheim School of Management is the Business School of the WHU Foundation
Weitere Storys: WHU - Otto Beisheim School of Management
Weitere Storys: WHU - Otto Beisheim School of Management