Alle Storys
Folgen
Keine Story von Öko-Institut e.V. mehr verpassen.

Öko-Institut e.V.

Informationsportal Endlagerung des Öko-Instituts

Sehr geehrte Damen und Herren in den Redaktionen,

die Endlagerung kommt voran. Nach drei Jahren geologischer Datensammlung und -auswertung stellt die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) am 28. September 2020 den "Zwischenbericht Teilgebiete" vor. Dieser benennt gemäß Standortauswahlgesetz die Gebiete in Deutschland, die für die tiefengeologische Endlagerung in Betracht kommen, weil sie günstige Voraussetzungen bieten, um hochradioaktiven Abfall sicher und dauerhaft einzulagern.

Das Öko-Institut hat auf einem Informationsportal Endlagerung Informationen zum Thema Endlager gebündelt. Sie finden dort Studien, Vorträge, Fachartikel ebenso wie Presseinformationen, Infografiken und Unterrichtsmaterialien.

Zum Informationsportal Endlagerung des Öko-Instituts

Wo die drei möglichen Wirtsgesteine Salz, Ton und Granit in Deutschland vorkommen, zeigt unsere Infografik (kostenfreie Nutzung, CC-Lizenz).

Als Ansprechpartner*innen zu den Themen rund um die Endlagerung stehen Ihnen Julia Neles und Dr. Saleem Chaudry aus dem Institutsbereich Nukleartechnik & Anlagensicherheit am Öko-Institut zur Verfügung. Kontaktdaten: j.neles@oeko.de / Tel.: +49 6151 8191-122, s.chaudry@oeko.de / Tel.: +49 6151 8191-142

Öko-Institut e.V.
Mandy Schoßig
Öffentlichkeit & Kommunikation
Borkumstraße 2
D-13189 Berlin
Tel: +49 30 405085-334 m.schossig@oeko.de
Weitere Storys: Öko-Institut e.V.
Weitere Storys: Öko-Institut e.V.
  • 16.09.2020 – 14:24

    Deutschland braucht ein starkes Lieferkettengesetz

    Pressemitteilung Freiburg/Berlin, 16. September 2020 Deutschland braucht ein starkes Lieferkettengesetz Unternehmen müssen dazu verpflichtet werden, sowohl auf die Einhaltung von Menschenrechten als auch auf Umweltstandards entlang ihrer Wertschöpfungsketten zu achten. Eine rechtsverbindliche Lösung ist dringend notwendig, um eine tatsächliche Wirkung ...

    Ein Dokument
  • 11.09.2020 – 11:03

    Rechenzentren: die unterschätzte Klimagefahr

    Pressemitteilung Freiburg/Berlin, 11. September 2020 Rechenzentren: die unterschätzte Klimagefahr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts haben zusammen mit Projektpartnern eine Methode entwickelt, mit der sie die Effizienz und den CO2-Fußabdruck von Rechenzentren einheitlich berechnen können. Neu ist, dass die Berechnungen erstmals ...

    Ein Dokument
  • 09.09.2020 – 10:11

    Wo steht das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien?

    Sehr geehrte Damen und Herren in den Redaktionen, Deutschland hat mit dem Recycling von Lithium-Ionen-Batterien früh begonnen: Schon vor über zehn Jahren starteten Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen mit intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeiten; entsprechende industrielle Prozesse sind bereits realisiert. Ein wichtiger Schritt, denn das Recycling hat eine hohe Relevanz – aus Umweltschutzgründen ...