Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Telefónica Deutschland Holding AG mehr verpassen.

21.01.2020 – 11:33

Telefónica Deutschland Holding AG

Unlimited trifft auf Individualisierung
o2 denkt Mobilfunk neu

Unlimited trifft auf Individualisierung / o2 denkt Mobilfunk neu
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Zum Start ins neue Jahrzehnt definiert o2 Mobilfunk komplett anders und bietet maximale persönliche Freiheit in einer zunehmend digitalen Welt: Als erster Netzbetreiber im deutschen Markt stellt o2 ab 4. Februar drei Unlimited-Tarife ins Zentrum seines Angebots. Sie unterscheiden sich durch ihre jeweilige maximale Surf-Geschwindigkeit - und bieten für jeden Bedarf den richtigen Speed.[1] Gleichzeitig wertet o2 seine Tarife mit inkludiertem Highspeed-Datenvolumen auf und liefert doppelt so viele Gigabytes zum selben Preis.[2] Mit allen höherwertigen Tarifen werden Kunden zukünftig ohne Aufpreis im 5G-Netz surfen können.[4]

   - Endlos surfen ab 29,99 Euro im Monat: o2 Free Unlimited Basic, 
     Smart und Max bieten für jeden Nutzertyp die richtige 
     Surf-Geschwindigkeit.[1]
   - Aufwertung der klassischen Volumentarife: o2 Free (Boost) S, M, 
     L mit doppelter Datenleistung zum selben Preis.[2]
   - Maximale Flexibilität: Alle o2 Free Tarife sind auch in der 
     Flex-Variante ohne Mindestlaufzeit verfügbar.[3]
   - 5G-ready: Die Nutzung des neuen Mobilfunkstandards ist in allen 
     neuen o2 Free Tarifen ab 39,99 Euro ohne Zusatzkosten 
     inkludiert.[4]
   - Unlimited oder GB - Kunden haben die Wahl: Mithilfe des o2 You 
     Konfigurators stellen sie ihre individuellen Vertragskomponenten
     selbst zusammen. 

"Der mobile Datenverbrauch ist in den letzten Jahren rasant angestiegen. Mit den volumenstarken o2 Free Tarifen sind wir klar Treiber dieser Entwicklung: Unsere Kunden nutzen heute mehr als doppelt so viele Daten wie der durchschnittliche Deutsche. Die Einführung von 5G wird den Datenkonsum nochmals deutlich wachsen lassen", erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland. "Zum Start in die 20er Jahre denken wir Mobilfunk deshalb neu - und brechen dabei mit geltenden Regeln am Markt: Wir kombinieren endloses Volumen mit unterschiedlichen Surf-Geschwindigkeiten, und zwar zum hoch attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Entscheidend ist damit nicht mehr, wie viele Daten unsere Kunden verbrauchen. Entscheidend ist einzig und allein, wie sie ihr Smartphone tagtäglich nutzen. Unsere Kunden wählen die Lösung, die zu ihrem persönlichen Bedarf am besten passt. Mit diesem neuen Ansatz demonstrieren wir die konsequente Kundenorientierung unserer Kernmarke o2 und nehmen einmal mehr eine Vordenkerrolle im Markt ein."

Einsteiger, Normalnutzer, Power-User: Für Jeden die richtige Geschwindigkeit

Bei o2 gibt es für jeden Nutzertyp die passende Surf-Geschwindigkeit. Kunden, die auf ihrem Smartphone E-Mails checken oder im World Wide Web recherchieren, Social-Media-Plattformen scannen, Fotos teilen, Musik oder Videos streamen, entscheiden sich für o2 Free Unlimited Basic. Für 29,99 Euro im Monat bietet der Einsteiger-Tarif eine Datenflatrate mit einer Surf-Geschwindigkeit von bis zu 2 MBit/s.[5] Nutzen Kunden ihr Smartphone oder Tablet außerdem, um Live-TV-Inhalte oder Video-Content in HD-Qualität zu streamen, sind sie mit o2 Free Unlimited Smart richtig beraten.[6] Für monatliche 39,99 Euro surfen sie mit bis zu 10 MBit/s - eine Geschwindigkeit, mit der unterwegs nahezu alle Anwendungen komfortabel nutzbar sind. Wer noch mehr Leistung möchte, zum Beispiel regelmäßig Hotspots für mehrere Endgeräte aufmacht, unterwegs auf superschnelle Up- und Downloads angewiesen ist oder eine Vorliebe fürs Multiplayer-Gaming hat, greift zu o2 Free Unlimited Max. Für 49,99 Euro surfen Kunden mit einer Spitzensurf-Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s.[7]

Unlimited bei o2: Auf Wunsch flexibel, im In- und Ausland, mit attraktiven Diensten

Alle o2 Free Unlimited-Tarife sind auch in der Flex-Variante verfügbar: Für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat sind sie jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Abrechnungszeitraums kündbar.[3] Mit o2 Free Unlimited surfen Kunden nicht nur im Inland, sondern auch im EU-Ausland.[1]

Grundsätzlich bedeutet Unlimited bei o2, dass Kunden alle mobilen Dienste und Anwendungen nutzen können. Perfekt mit den drei o2 Unlimited-Tarifen kombinieren lassen sich die bei o2 erhältliche Streaming-Dienste wie o2 TV powered by waipu.tv.

o2 Free GB-Tarife: Doppelt so viel Leistung zum selben Preis

Für alle Kunden, die lieber einen klassischen Tarif mit inkludiertem Highspeed-Datenvolumen nutzen möchten, sind die Tarife o2 Free S, M, L weiterhin erhältlich.[2] Mit einer entscheidenden Neuerung: Ab dem 4. Februar bietet o2 doppelt so viele Highspeed-Daten zum selben Preis. So sind im Tarif o2 Free M statt der bisherigen 10 GB künftig 20 GB im Monat inkludiert. Der aktuelle Preispunkt von 29,99 Euro bleibt dabei unverändert. Das Prinzip "mehr fürs gleiche Geld" gilt auch für die o2 Free Boost Tarife. Für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat erhalten Kunden doppeltes Datenvolumen.[8] Im o2 Free Boost L sind das statt 60 satte 120 GB. Dank o2 Connect-Option betreiben o2 Free Boost Kunden bis zu zehn mobile Endgeräte - vom Smartphone übers Tablet und der Smartwatch bis hin zum GPS-Tracker.[9]

Kein Produkt von der Stange: Mit o2 You Konfigurator den Vertrag selbst gestalten

Das neue Mobilfunkportfolio markiert den Start in die nächste Dimension der Individualisierung. Statt Produkte von der Stange bietet o2 individuelle Lösungen für ganz persönliche Bedürfnisse. Dabei haben o2 Kunden ihre Vertragskonditionen buchstäblich selbst in der Hand: Sie entscheiden: Mit oder ohne Smartphone? Niedrige oder hohe Anzahlung? Kurzer Handy-Ratenplan mit nur sechs Monaten Laufzeit oder längerer Abzahlungszeitraum mit bis zu 36 Monaten? Gigabytes oder Unlimited? Surf-Geschwindigkeit für Normalnutzer oder maximaler Speed? 24 Monate Bindung oder Mobilfunkvertrag ohne Mindestlaufzeit?[3]

Bereit für die nächste Ära: 5G ohne Zusatzkosten nutzen

Basis für die neuen o2 Free Tarife bildet ein starkes Netz, das jüngst erstmals in drei unabhängigen Tests mit der Note "gut" ausgezeichnet wurde.[10] o2 will auch in Zukunft dem rasant steigenden Datenverbrauch gerecht werden. Das Unternehmen investiert daher ab 2020 mehrere Milliarden in sein Netz, verdichtet 4G und baut 5G ab dem ersten Quartal auf. Der neue Mobilfunkstandard wird zuerst in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt verfügbar sein. Bis Ende 2022 sollen insgesamt 16 Millionen Einwohner in 30 Städten von höheren Surf-Geschwindigkeiten, mehr Kapazitäten und einer intelligenten Vernetzung digitaler Geräte profitieren. Schon jetzt für die digitale Zukunft gerüstet sind Kunden, die einen neuen o2 Free Tarif ab 39,99 Euro im Monat buchen: o2 Free Unlimited Smart und Max sowie o2 Free L und Boost L sind 5G-ready. Die Nutzung des 5G-Netzes ist darin zukünftig ohne Zusatzkosten inkludiert.[4]

Für Neu- und Bestandskunden: Bald in allen o2 Kanälen buchbar

Das neue o2 Free Portfolio ist ab dem 4. Februar 2020 online unter o2.de, in allen o2 Shops und Partnershops sowie über die o2 Hotline für Neu- und Bestandskunden buchbar. Bestehende Mobilfunkkunden können im Rahmen ihrer Vertragsverlängerung in die neuen Tarife wechseln. Kunden mit einem laufenden o2 Mobilfunk- oder DSL-Vertrag profitieren vom o2 Kombi-Vorteil: Bei Abschluss eines zusätzlichen Vertrages erhalten sie 50 Prozent Rabatt auf ihre monatliche Rechnungssumme.[11] Der Tarif o2 Free Unlimited Basic ist für Bestandskunden damit bereits für 14,99 Euro im Monat erhältlich. Kunden unter 28 Jahren gewährt o2 ebenfalls einen Rabatt: Bei jedem o2 Free Tarif - egal ob Unlimited oder mit inkludiertem Highspeed-Datenvolumen - sparen sie 10 Euro im Monat. Damit können junge Leute bereits ab monatlichen 19,99 Euro ohne Volumeneinschränkung surfen.[12]

[1] Mindestvertragslaufzeit 24 Monate; Verlängerung um jeweils 12 Monate, wenn nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Laufzeitende gekündigt wird. Einmaliger Anschlusspreis 39,99 Euro. Im Tarif enthalten sind nationale Gespräche in alle deutschen Netze sowie nationale SMS in alle deutschen Mobilfunknetze. Ausgenommen sind Rufumleitungen ins In- und Ausland, Verbindungen zu Mehrwertdiensten und Sonderrufnummern sowie SMS-Mehrwertdienste mit Premium-Billing. Im Tarif o2 Free Unlimited Basic ist weiter enthalten ein mobiler Internetzugang mit einer max. Datenübertragungsrate für mobiles Surfen mit bis zu 2 MBit/s (Download bis zu 2 MBit/s, Upload bis zu 1 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz. Im Tarif o2 Free Unlimited Smart bis zu 10 MBit/s (Download bis zu 10 MBit/s, im Durchschnitt 9 MBit/s; Upload bis zu 5 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz. Im Tarif o2 Free Unlimited Max bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 40,0 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 19,6 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 28,8 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 17,2 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH & Co. KG, die automatisch auf ein o2 Produkt umgestellt wurden. Die Leistungen der Tarife (Gespräche, SMS, Daten) können auch in der Weltzone 1 (EU-Ausland, Norwegen, Island, Liechtenstein) in Anspruch genommen werden. Bei übermäßiger Nutzung der Leistungen in der Weltzone 1 werden Aufschläge gemäß der EU-Fair-Use-Policy erhoben. Infos hierzu siehe https://g.o2.de/eu-ausland.

[2] Im Tarif enthalten ist eine Flatrate für Telefonie / SMS. Gilt für nationale Gespräche außer für Verbindungen zu Sonderrufnummern und Rufumleitungen, Taktung 60/60. Darüber hinaus sind 3 GB (o2 Free S für 19,99 Euro), 20 GB (o2 Free M für 29,99 Euro), 60 GB (o2 Free L für 39,99) Daten mit bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 40,0 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 19,6 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 28,8 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 17,2 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH & Co. KG, die automatisch auf ein o2 Produkt umgestellt wurden. Nach Verbrauch des enthaltenen Datenvolumens für den Rest des Abrechnungsmonats bis zu 32 KBit/s. Die Leistungen der Tarife (Gespräche, SMS, Daten) können auch in der Weltzone 1 (EU-Ausland, Norwegen, Island, Liechtenstein) in Anspruch genommen werden. Bei übermäßiger Nutzung der Leistungen in der Weltzone 1 werden Aufschläge gemäß der EU-Fair-Use-Policy erhoben. Infos hierzu siehe https://g.o2.de/eu-ausland. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 39,99 Euro.

[3] Alle o2 Free Tarife - Unlimited genauso wie GB-Tarife - sind für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat auch in der Flex-Variante buchbar: o2 Free S mit 3 GB (24,99 Euro), o2 Free S Boost mit 6 GB (29,99 Euro), o2 Free M mit 20 GB (34,99 Euro), o2 Free M Boost mit 40 GB (39,99 Euro), o2 Free L mit 60 GB (44,99 Euro), o2 Free L Boost mit 120 GB (49,99 EUR). o2 Free Unlimited Basic mit bis zu 2 Mbit/s (34,99 Euro), o2 Free Unlimited Smart mit bis zu 10 Mbit/s (44,99 Euro), o2 Free Unlimited Max mit bis zu 225 Mbit/s (54,99 Euro). Keine Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist 30 Tage zum Ende eines Abrechnungsmonats. Einmaliger Anschlusspreis 39,99 Euro.

[4] Sobald für den Tarif verfügbar, kann eine 5G-Option ohne Aufpreis zugebucht werden, die die Nutzung des Datenvolumens auch mit 5G im Rahmen der jeweiligen Netzabdeckung ermöglicht. Hierüber werden Kunden per SMS/RCS benachrichtigt. Für die 5G-Nutzung ist ein 5G-fähiges Endgerät erforderlich.

[5] Bis zu 2 MBit/s (Download bis zu 2 MBit/s, Upload bis zu 1 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz. HD-Video-Streaming und Internetanwendungen mit ähnlich hohen oder höheren Bandbreitenanforderungen nicht uneingeschränkt möglich.

[6] Bis zu 10 MBit/s (Download bis zu 10 MBit/s, im Durchschnitt 9 MBit/s; Upload bis zu 5 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz.

[7] Bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 40,0 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 19,6 MBit/s) im dt. o2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 28,8 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 17,2 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH & Co. KG, die automatisch auf ein o2 Produkt umgestellt wurden.

[8] o2 Free S Boost mit 6 GB (24,99 EUR), o2 Free M Boost mit 40 GB (34,99 EUR), o2 Free L Boost mit 120 GB (44,99 EUR). Mindestvertragslaufzeit 24 Monate; Verlängerung um jeweils 12 Monate, wenn nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Laufzeitende gekündigt wird. Einmaliger Anschlusspreis 39,99 Euro.

[9] Zum Tarif können bis zu 2 weitere Multicards (mit Voice-/SMS-Flat u. Datennutzung) und 7 Datacards (nur Datennutzung in Weltzone 1) zugebucht werden, die jeweils auf das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen zugreifen (Connect-Option). Bei den zugebuchten Cards reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens auf bis zu 32 KBit/s im Up- und Download.

[10] Connect Mobilfunk Netztest 2020: "gut" (758 Punkte); insgesamt wurden vergeben: einmal "sehr gut" (900 Punkte), zweimal "gut" (einmal 834 Punkte, einmal 758 Punkte). CHIP Mobilfunk Netztest 2020: "gut" (Note 2,3); insgesamt wurden vergeben: zweimal "sehr gut" (einmal Note 1,3; einmal Note 1,5), einmal "gut" (Note 2,3). ComputerBild Netztest 2020: "gut" (Note 2,4); insgesamt wurden vergeben: dreimal "gut" (einmal Note 1,8; einmal Note 1,9; einmal Note 2,4).

[11] Kombinierbare Tarife einsehbar unter www.o2.de/tarif-kombinationen.

[12] Kunden, die bei Abschluss nicht älter als 27 Jahre alt sind, sowie Schüler, Studenten und Auszubildenden erhalten mit den o2 Junge-Leute-Tarifen 10 Euro monatlichen Rabatt auf die Standardtarife. Soweit nicht gesondert aufgeführt, gelten die Preise, Leistungen und sonstigen Konditionen des jeweiligen Standardtarifs. Berechtigung ist durch Vorlage eines entsprechenden Ausweises nachzuweisen. Die Sonderkonditionen für Junge Leute werden erst ab Vollendung des 14. Lebensjahres vergeben. Ab 28 Jahre entfällt der Vorteil für Kunden, die zu diesem Zeitpunkt nicht Schüler, Studenten oder Azubis sind automatisch, nicht jedoch vor Ablauf der Mindestlaufzeit. Angebot gilt nicht bei Inanspruchnahme anderer Sonderkonditionen.

Telefónica Deutschland bietet Telekommunikationsdienste für Privat- und Geschäftskunden sowie innovative digitale Produkte und Services im Bereich Internet der Dinge und Datenanalyse. Mit insgesamt 50,1 Millionen Kundenanschlüssen (Stand: 30.09.2019) ist das Unternehmen einer der führenden integrierten Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Allein im Mobilfunk betreut Telefónica Deutschland mehr als 45 Millionen Anschlüsse - kein Netzbetreiber verbindet hierzulande mehr Menschen. Bis 2022 will das Unternehmen zum "Mobile Customer & Digital Champion" werden, dem bevorzugten Partner der Kunden im deutschen Mobilfunkmarkt, der ihnen mobile Freiheit in der digitalen Welt ermöglicht. Unter der Kernmarke o2 sowie diversen Zweit- und Partnermarken vertreibt das Unternehmen Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte mit innovativen mobilen Datendiensten. Basis hierfür ist das auf einer leistungsfähigen GSM-, UMTS- und LTE-Infrastruktur basierende Mobilfunknetz. Telefónica Deutschland stellt zudem im Festnetzbereich Telefonie- und Highspeed-Internet-Produkte wie VDSL zur Verfügung. Die Telefónica Deutschland Holding AG ist seit 2012 im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse (TecDAX) notiert. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen mit knapp 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zum spanischen Telekommunikationskonzern Telefónica S.A. mit Sitz in Madrid. Mit Geschäftsaktivitäten in 14 Ländern und einer Kundenbasis von etwa 350 Millionen Anschlüssen gehört die Gruppe zu den größten Telekommunikationsanbietern der Welt.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
www.telefonica.de/presse
www.telefonica.de/news

Pressestelle Telefónica Deutschland

Kerstin Ebner
Pressesprecherin | Senior Media Relations Manager
Communications & Investor Relations
M +49 (0) 176 72679716 | T +49 (0)89 2442 1241
kerstin.ebner@telefonica.com

Original-Content von: Telefónica Deutschland Holding AG, übermittelt durch news aktuell