Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Schwarze Liste für Risikofieger: Sicherheitsdruck - Kommentar on Tobias Blasius

    Essen (ots) - Air Koryo aus Nordkorea, Air Tropiques aus dem Kongo oder Promp Air aus Äquatorialguinea sind nicht eben die Fluggesellschaften, die der gewöhnliche Mitteleuropäer täglich nutzt. Die von der EU-Kommission mit Trommelwirbel vorgelegte Schwarze Liste für Risikoflieger führt fast ausschließlich Airlines dieser Kategorie. Ist der neue Index für die Masse der reisenden Europäer also unerheblich? Keineswegs. Denn wichtiger als die erstmals veröffentlichten Namen aller Schrottflieger ist das Instrument der Schwarzen Liste an sich. Unter dem Eindruck der unheimlichen Absturzserie im Sommer 2005 haben sich die EU-Staaten endlich dazu durchgerungen, bei der Luftsicherheit stärker zusammenzuarbeiten. Dies ist in einem Geschäftsfeld, das von nationalen politischen und ökonomischen Interessen dominiert wird, nicht wenig. Von der Liste geht ein wichtiges Signal aus: Dem Preiswahn der Branche wird ein neuer Sicherheitsdruck entgegen gesetzt. Ist ein Anbieter gleich in der EU als unzuverlässig gebrandmarkt, dürften seine Tage am Markt gezählt sein.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: