Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kleinkariert Kommentar von Gerd Niewerth

    Essen (ots) - Wie peinlich. Da laden die Weltfußballer Ronaldo und Zinedine Zidane, die teuersten und besten Vertreter ihrer Zunft, ausgerechnet in Düsseldorf ein zum edlen „Match gegen die Armut” – und der Fußball-Adel auf diesem Planeten zieht engagiert mit. Bis auf eine unrühmliche Ausnahme, für die der DFB die rote Karte verdient. Anstatt die Podolskis, Kuranyis und Schneiders kurz vor Weihnachten mitmachen zu lassen beim Spiel für den guten Zweck, üben sich die DFB-Herren in schwer zu überbietender Kleinkariertheit. Haben wir richtig verstanden? Die Spieler sollen sich in der Winterpause für das WM-Jahr erholen? Gegenfrage: Müssen das die anderen Stars nicht ebenso, Herr Bierhoff? Eine billige Ausrede also, die kein Fan akzeptiert. Zumal jeder weiß, dass bei solchen Galas filigrane Kabinettstückchen gefragt sind und keine Blutgrätschen. Trotzdem besteht akute Verletzungsgefahr. Weil die Spielverderber vom DFB mit dieser ebenso sinnlosen wie ärgerlichen Absage den guten Ruf des WM-Gastgebers ramponieren. Die Welt zu Gast bei Freunden? Schade, dass der DFB so unfreundlich ist.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: