Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Alarmierend - Kommentar von Michael Kohlstadt zur Schuldenfalle an der Ruhr

Essen (ots) - Ruhrgebiet ist nicht gleich Ruhrgebiet. Arm und reich, schön und hässlich - das gibt es hier so wie in Berlin, Köln, Frankfurt. Wäre das Revier eine Stadt, fiele die Gesamtsicht der Gegensätze sicher anders aus. Mehr noch als unter Imageproblemen leidet das Revier aber unter seinen Strukturschwächen. Zwar sorgen die gute Konjunktur und der Boom des Urbanen auch an der Ruhr für einigen frischen Wind. Den öffentlichen Kassen hilft beides aber offenbar nicht. Während andernorts Städte wieder aus dem Vollen schöpfen können, schaffen es Essen, Duisburg und Co. trotz zahlloser Sparrunden und drastischer Abgabenerhöhungen für die Bürger nicht aus der Schuldenfalle heraus.

Dass nun auch unabhängige Experten eine Entschuldung der Revierkommunen aus eigener Kraft für unmöglich erklären, muss die neue Landesregierung alarmieren. Schwarz-Gelb ist angetreten, die Lebensverhältnisse in NRW spürbar zu verbessern. Dazu muss das Land zuerst im Ruhrgebiet ansetzen. Ministerpräsident Armin Laschet steht mit seinem Versprechen einer "Ruhr-Konferenz" schon im nächsten Jahr im Wort. Das Thema Entschuldungsplan sollte dort auf die Tagesordnung.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: