Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Dieser Streik verfehlt das Thema - Kommentar von Dietmar Seher

Essen (ots) - Wie nötig ist denn dieser Streik? Gibt es keine Chance, sich über eine Tariferhöhung zu einigen, die die wirtschaftliche Situation der Lokführer verbessert und sie gleichzeitig über eine Arbeitszeitverkürzung in ihrem verantwortungsvollen Job entlastet?

Mit Sicherheit: Sie gibt es. Notfalls in einer moderierten Verhandlungsrunde. Das haben die Bahnchefs schon signalisiert. Aber darum geht es der GDL gar nicht. Es geht ihr im Kern darum, welche Gewerkschaft innerhalb des Staatskonzerns welche Mitarbeiter vertritt. Und vielleicht setzen sogar Mitglieder des Bahnvorstands darauf, dass endlich geklärt wird, wer künftig an den Verhandlungstisch darf.

Doch hier kommen die Kunden ins Spiel. Wir, die Bahnfahrer. Die Millionen Pendler. Die Arbeitnehmer und Arbeitgeber, deren Werke von der Materialzulieferung auf der Schiene abhängen. Haben wir nicht das Recht, von den Auswirkungen eines internen Krachs verschont zu werden? Keiner, wirklich keiner stellt das Streikrecht infrage.

Aber wer wann wie für wen höhere Löhne fordert und ob das Bistropersonal dabei ist: Das gehört nicht in einen Tarifkonflikt, der das Potenzial hat, die Republik lahm zu legen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: