Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Poß: Offer-Rücktritt ist "nur konsequent"

Essen (ots) - Der Rücktritt des Sprechers von Finanzminister Wolfgang Schäuble ist für SPD-Fraktionsvizechef Joachim Poß "nur konsequent". Nach Schäubles Eklat könne es eine "enge Zusammenarbeit" nicht geben, sagte Poß den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Mittwochausgabe). "Die Verantwortung dafür trägt allein der Minister", fügte Poß hinzu. Die Opposition habe Schäubles Sprecher Michael Offer als "fachlich hochprofessionellen" Beamten kennen gelernt. Nachdem Schäuble wieder gesund und im Amt sei, gehe "die Zeit der Rücksichtnahme zu Ende", kündigte der SPD-Politiker an. Man müsse sich insbesondere fragen, ob es klug sei, in der Finanzpolitik "so deutlich gegen die USA zu Felde zu ziehen."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: