ProSieben

"Galileo X.perience" beleuchtet Überleben wissenschaftlich, Louis Theroux berichtet von den Rändern der US-Gesellschaft - am Freitag, 29. Oktober ab 22.15 Uhr auf ProSieben (mit Bild)

"Galileo X.perience" beleuchtet Überleben wissenschaftlich, Louis Theroux berichtet von den Rändern der US-Gesellschaft - am Freitag, 29. Oktober ab 22.15 Uhr auf ProSieben Warum überleben Menschen spektakuläre Unfälle und Katastrophen? Um diese Frage geht es bei "Galileo X.perience" (ab 29. Oktober,... mehr

Unterföhring (ots) - 26. Oktober 2010. Warum überleben Menschen spektakuläre Unfälle und Katastrophen? Um diese Frage geht es bei "Galileo X.perience" (ab 29. Oktober, 22.15 Uhr auf ProSieben). Moderator Aiman Abdallah präsentiert atemberaubendes Original-Film-Material, aufgenommen von Amateurfilmern oder Überwachungskameras, das die Sekunden zwischen Leben und Tod dokumentiert. Die Überlebenden schildern die Ereignisse in Interviews. Doch wo die Geschichten normalerweise enden, fangen sie bei "Galileo X.perience" erst richtig an: Wissenschaftliche Experimente klären, warum diese Menschen mit dem Leben davonkamen. So wie Michael Holmes. Der Fallschirmsprung-Trainer stürzt aus 4500 Metern in die Tiefe. Seine Helmkamera und die Kamera eines Kollegen, der zur gleichen Zeit springt, dokumentieren den Unfall: Weil der Hauptschirm sich nicht ausreichend öffnet, stürzt der Neuseeländer weitgehend ungebremst in einen Busch. Holmes hat keine Chance - eigentlich. Doch er überlebt! Vier Jahre später reist der inzwischen 29-Jährige nach Deutschland. Mit den Experten von "Galileo X.perience" will er wissenschaftlich erklären, wie er die tödliche Situation überstehen konnte. Dafür stellt Holmes seinen Unfall unter anderem in einer Freifallanlage nach. Welche Rolle spielte der Ort des Aufpralls? Und wie stark hat eine spezielle Körperhaltung den Sturz verlangsamt? "Galileo X.perience" erklärt es anhand wissenschaftlicher Tests. (Weitere Infos zu "Galileo X.perience" finden Sie unter xperience.prosieben.de).

Direkt im Anschluss berichtet der BBC-Reporter Louis Theroux von den Rändern der amerikanischen Gesellschaft. In sechs "ProSieben Spezial BBC"-Reportagen (ab 29. Oktober, 23.15 Uhr) spricht er mit Eltern, die ihre Kinder mit Psychopharmaka behandeln lassen, mit Prostituierten, die in Amerikas größtem Edelpuff Geld für ein bürgerliches Leben "danach" verdienen oder mit Sexualstraftätern, die nach verbüßter Strafe in der Verwahranstalt Coalinga leben.

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation / PR
Factual & Sports
Dagmar Christadler
Tel. +49 [89] 9507-1185
Fax +49 [89] 9507-91185
dagmar.christadler@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Susanne Karl
Tel. +49 [89] 9507-1173
Fax +49 [89] 9507-91173
Susanne.Karl@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: