Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Crashtest für die Liebralen - Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots) - Und nun geht alles von vorne los: Auch wenn es nicht zum Lachen ist, drängt sich der Vergleich aus dem Hollywood-Schinken vom ewig grüßenden Murmeltier auf. Die Politik sagt, vor einer weiteren Hilfe wollen wir einen Plan sehen; die Ökonomen sagen, Hilfe für Opel schadet nur dem Wettbewerb und anderen erfolgreichen Autobauern; der Mittelstand sagt, Hilfe für die Großen darf nicht die Hilfe für Kleine schmälern. Kein Aus-Knopf, nirgendwo? Doch. Was wäre denn, wenn es General-Motors-Boss Henderson ernst meinte mit seinen Andeutungen, der Konzern könne die drei Milliarden Euro Sanierungskosten selbst aufbringen? Dieses Szenario würde der Bundesregierung nach erlittener Schmach eine Demütigung hinterherschieben. Alle Politiker, die jetzt lautstark Hilfe versprechen, haben in Wahrheit doch nur eine Möglichkeit, Einfluss auf GM zu nehmen: mit Milliarden-Krediten aus Steuergeld. Ohne Kredit, keine Mitsprache. Man darf wirklich gespannt sein, wie sich die Liberalen in einem solchen Fall gerade in NRW mit dem immens wichtigen Opel-Standort Bochum verhalten.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: