Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ideologische Scheuklappen - Kommentar von Walter Bau

    Essen (ots) - Die CDU in Nordrhein-Westfalen hat offenbar ihr Wahlkampfthema gefunden: die Angst vor rot-roten Bündnissen an Rhein und Ruhr. Allerdings: Weitaus tiefer als bei vielen Wählern scheint diese Angst in der Düsseldorfer CDU-Zen-trale zu sitzen.

      Anders ist es nicht zu erklären, dass die NRW-CDU nach ihrer
unsäglichen "Lügen"-Kampagne gegen die SPD-Landesvorsitzende jetzt
erneut zum Schlag ausholt. Der Brief an die SPD-Kandidaten für die
Kommunalwahl zielt in exakt die gleiche Richtung. Vor allem aber ist
das Schreiben scheinheilig.

      In vielen Städten und Gemeinden Ostdeutschlands arbeiten CDU und
Linkspartei nämlich seit langem Hand in Hand. Die Christdemokraten in
den neuen Ländern kennen da ganz offensichtlich erheblich weniger
Berührungsängste als ihre Parteifreunde an Rhein und Ruhr.

      Anders als der nordrhein-westfälische CDU-Wahlkampfstratege Wüst
haben die Ost-Christdemokraten erkannt, dass in Stadträten und
Kreistagen pragmatische Arbeit und sachorientiertes Handeln gefragt
sind - und keine Debatten mit ideologischen Scheuklappen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: