Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: NRW-Schulministerin verlangt vom Bund mehr Geld

    Essen (ots) - Die nordrhein-westfälischen Schulministerin Barbara Sommer (CDU) verlangt vom Bund finanzielle Unterstützung bei der Umstellung von Schulen auf Ganztagsbetrieb. In einem Gastbeitrag für die Dienstagsausgabe der in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) zum Bildungsgipfel in Berlin schreibt Sommer: "Das Land sorgt für eine flächendeckende Einführung des Ganztags. Jetzt muss auch der Bund seiner Verantwortung gerecht werden. Er muss seinen Beitrag leisten, um den Ganztagsausbau voranzutreiben." Nach Sommers Vorstellung soll der Bund künftig Kindern aus sozial schwachen Familien ein warmes Mittagsessen an der Schule finanzieren. "Ich bin der Meinung, dass dies eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Deshalb muss der Bund hier aktiv werden." Den Ganztagsausbau bezeichnet die NRW-Schulministerin als "eines der wichtigsten Themen" des Bildungsgipfels am Mittwoch in Berlin.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: