PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

23.11.2007 – 19:48

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ein Zeichen ist besser als keins - Kommentar von Detlef Fechtner

    Essen (ots)

GZSZ, na klar, das kennen die meisten. Und sei es nur, weil die Tochter so geschwärmt hat von den guten Zeiten und den schlechten Zeiten. Bei GS wird das schon schwieriger. Und erst recht bei CE. Hand aufs Herz: Wer kennt schon den Unterschied zwischen Kennzeichnungen, die Verbrauchern eigentlich Orientierung geben sollen beim Einkauf? Irgendwie ist jedem klar, dass damit irgendwas bestätigt wird. Aber was genau? Genau hier liegt das Problem. Denn das europaweite CE-Zeichen stellt nur klar, dass sich der Hersteller an die EU-Regeln für Konsumgüter hält. Wohlgemerkt: Nach eigenem Urteil. Das deutsche GS-Emblem geht weiter. Es steht für geprüfte Sicherheit, weil der TÜV oder andere Institute kontrollieren, dass es ungefährlich ist, das Produkt zu benutzen. Na klar, es wäre wünschenswert, ein einheitliches Emblem für ganz Europa zu haben. Nur: Dieses EU-Zeichen sollte unbedingt die Kontrolle durch unabhängige Prüfer vorschreiben. Solange es dafür keinen Standard gibt, sollte das deutsche Sicherheitszeichen erhalten bleiben.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung