Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Aufsichtsrat erteilt Evonik-Chef Müller erneut eine Ermahnung

    Essen (ots) - Der Vorstandschef des Essener Mischkonzerns Evonik, Werner Müller, ist nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Samstagausgabe) erneut vom Aufsichtsrat ermahnt worden. Hintergrund ist der Aufkauf von RWE-Aktien für 253 Millionen Euro. Das Limit für solche Geschäfte liegt laut Satzung bei 25 Millionen Euro. Müller habe es versäumt, entsprechend einer Ermahnung vom 5. Juni das Aufsichratspräsidium zu konsultieren, schreibt Aufsichtsratschef Wulf Bernotat in einem Aufsichtsratsprotokoll. Im Juni hatte das Gremium Müller verpflichtet, in Zweifelsfragen seiner Entscheidungsbefugnis das Präsidium der Aufsichtsrates zu kontaktieren.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-8975
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: