Lebensmittel Zeitung

Studie: Cash oder Profil
Die Sortimentsanalyse der Lebensmittel Zeitung in Kooperation mit dem EHI analysiert die Rolle und Funktion von 25 Sortimenten im Supermarkt.

Frankfurt/Main (ots) - Womit verdient der Handel sein Geld - und welche Funktionen haben Sortimente außerdem für die Märkte des Lebensmitteleinzelhandels? Die neue Studie "Cash oder Profil" der Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe), die in Kooperation mit dem EHI Retail Institute durchgeführt wurde, deckt in einzigartiger Weise auf, welche Sortimente dem Lebensmittelhandel die besten Margen einbringen und welche besonders attraktiv für den Shopper sind.

Während "Wurst in Bedienung" der große Champion bei Flächenertrag und Umsatzrendite ist und vor allen anderen Warengruppen liegt, führt "Obst und Gemüse" die Hitlisten zur Einkaufsatmosphäre, Kundenfrequenz, Kundenreichweite und Profilierung des Marktes an. Weitere Sortimente mit sehr hoher Umsatzrendite sind "Backwaren" und "Frische-Convenience", für Kundenreichweite sorgen unter anderem "Süßwaren", "Molkereiprodukte" und "Alkoholfreie Getränke und Bier".

Für die Ertrags- und Renditeermittlungen hat das EHI Retail Institute im Auftrag der Lebensmittel Zeitung die Daten von 25 typischen Supermärkten in der Größe von 1.000 bis 2.500 qm analysiert. Flächenbedarf, realisierte Umsätze und Erträge sowie Raum-, Personal- und sonstige Kosten wurden je Markt für 25 Warengruppen erhoben und zu zentralen KPIs zusammengeführt. Die Lebensmittel Zeitung hat für die Studie rund 200 Entscheider aus dem Handel zu qualitativen Merkmalen der 25 Warengruppen befragt und daraus Sortimentsprofile erstellt. Der umfangreiche Berichtsband stellt die Detailergebnisse sortimentsweise vor. Anschließend wird in einer Reihe von Rankings die Performance der einzelnen Warengruppen aufgezeigt.

Die Studie "Cash oder Profil" umfasst rund 230 Seiten und kostet 699 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Sie kann online über www.lebensmittelzeitung.net/cash-oder-profil bezogen werden oder per E-Mail über marketing@lebensmittelzeitung.net.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: Lebensmittel Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lebensmittel Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: