Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung

06.09.2011 – 17:45

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die Euro-Turbulenzen (Mittwochausgabe)

Frankfurt/Oder (ots)

Europa am Wendepunkt

Es sind europäische Schicksalswochen, die wesentlich von Deutschland als der größten Wirtschaftsnation mit entschieden werden. Ob nun heute in Karlsruhe oder in zwei Wochen im Bundestag - wenn die aufgespannten Rettungsschirme an diesen Stationen scheitern, vielleicht die Bundesregierung darüber zerbricht, ist Europa in Not.

Technisch gesehen, müssten nur die Finanzpakete neu verhandelt werden. Nur: Ist das mit der bekannten Vorgeschichte realistisch? Werden die Halteseile für Griechenland auch nur vorübergehend eingezogen, kippt das Land sofort. Und auch die Spekulation gegen die anderen Wackelkandidaten dürfte umgehend wieder an Fahrt gewinnen.

Bei denen, die jetzt gerne aus dem Euro aussteigen oder Athen hinauswerfen würden, herrscht die Vorstellung, es gäbe eine Ende, wenn auch mit Schrecken. Eine Illusion! Denn die dann notwendigen Reparaturarbeiten sähen kaum anders aus als jetzt. Nur dass noch viel mehr Porzellan zerschlagen und vermutlich auch ein allgemeiner Absturz aufzufangen wäre. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung
Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung