Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung

14.06.2011 – 18:11

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum 50. Jahrestag von Ulbrichts Satz "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten": Wie Ulbricht die Freiheit verachtete

Frankfurt/Oder (ots)

Als Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 zur Pressekonferenz lud, wirkte das souverän. Doch die SED-Führung war viel schwächer, als es den Anschein hatte. 1961 war das Ende der DDR absehbar. Am 13. August wurde dann nicht nur eine Bevölkerung eingemauert, sondern auch der Traum vom menschlichen Sozialismus wieder ein Stück tiefer ins Grab gelegt. So wie Stalin Millionen verhungern und ermorden ließ, so sah sich die SED gezwungen, die Bevölkerung einzusperren. Es ging um die Machterhaltung. Es ging aber auch um die Aufrechterhaltung einer Ideologie, nach der es geboten war, Menschen zu einem Glück zu zwingen, dessen Grundlagen man gar nicht schaffen konnte. Ob sich Ulbricht nun verplappert hat oder ob er ein zynisches Spiel betrieb, ist nicht wesentlich. In jedem Fall offenbarte Ulbricht, wie sehr er die Freiheit des einzelnen verachtete.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung