Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) kommentiert die Debatte um Fachkräftemangel in Deutschland:

Frankfurt/Oder (ots) - Eine Fata Morgana haben die Forscher des DIW ausgemacht - der Fachkräftemangel sei nur eine Sinnestäuschung. Die Ökonomen hätten sich aus ihren Berliner Büros mit den flimmernden Computerbildschirmen lösen und beispielsweise ins Brandenburgische aufmachen sollen. Da würden sie feststellen, wie schwer es heute schon fällt, Ingenieure oder Softwareentwickler nach Schwedt, Eisenhüttenstadt oder Cottbus zu bekommen. Das ist nur der Anfang. Auch um Zuwanderung wird man nicht herumkommen. Nach klar definierten Regeln für klar definierte Bereiche. Aber gleichzeitig in einer Art, die attraktiv ist. Denn Deutschland wird von ausländischen Fachkräften nur als mäßig interessant empfunden. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: