Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert die Forderungen der Atomlobby (Freitagausgabe)

Frankfurt/Oder (ots) - Ein Vorstoß in die Vergangenheit

Forscher geht es nicht. Nachdem sich die deutsche Atomindustrie bislang moderat zu Wort gemeldet hat, prescht nun der Präsident des Atomforums, des Lobbyverbands der Atomindustrie, mit Karacho nach vorn. Seine Forderung: praktisch unbegrenzte Laufzeitverlängerungen.

Das ist eine Perspektivenverschiebung bis weit hinter den Horizont. Dabei muss klar sein, dass eine Energiepolitik, die ihre Basis weiter in Kohle- und Kernkraftwerken sieht, den geplanten Wechsel zu den regenerativen Energien, der in den vergangenen Jahren überraschend gut angelaufen ist, zur Makulatur werden lässt.

Beides nämlich geht nicht. Um der Wirtschaftlichkeit willen müssen die grünen Energien weiter wachsen beziehungsweise sich bescheiden, wenn die großen Stromkonzerne mit der alten Energie noch Geld verdienen wollen. Schwarz-Gelb hat eine Richtung vorgegeben, aber laviert. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: