Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zur Leichtathletik-WM

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Vorfreude auf die Leistungsschau der weltbesten Leichtathleten wird einmal mehr vom Thema Doping überschattet. Das Hin und Her im Vorfeld um fünf jamaikanische Athleten, die nach positiven Befunden zunächst gesperrt und kurz danach wieder freigesprochen wurden, hinterlässt einen faden Beigeschmack. Auch das lückenhafte Kontrollsystem in Afrika verursacht bei so manchem Beobachter nur noch ein fassungsloses Kopfschütteln. Auf dem schwarzen Kontinent hat es vor Beginn der WM nicht einen einzigen Bluttest gegeben. Trotz dieser Zweifel wird die WM nicht nur sportinteressierte Menschen in ihren Bann ziehen. Weltrekorde, persönliche Bestleistungen, die Bilder eines ausverkauften und stimmungsvollen Olympiastadions werden um den Globus gehen. Jetzt müssen nur noch die deutschen Sportler mitspielen. Wenn zu viele vorzeitig ausscheiden, dürfte dies die Stimmung in der Mannschaft und auf den Rängen erheblich drücken.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: