WirtschaftsWoche

Jack Welch, Dietrich Grönemeyer, Oliver Hirschbiegel, Hans-Joachim Stuck: Prominente schreiben künftig für die WirtschaftsWoche

    Düsseldorf (ots) -

    WirtschaftsWoche verbreitert als Montagsmagazin ihr     Themenspektrum: Kultur, Autotests und Gesundheit neu im Heft

    Die WirtschaftsWoche wird mit dem neuen Erscheinungstag am Montag auch ihr Themenspektrum ausbauen und künftig prominenten Gastautoren eine Plattform bieten für Themen aus dem Bereich Gesundheit und Fitness, Kultur, Film und Musik sowie Motorsport/Autotest.

    Prominentester Gastautor der WirtschaftsWoche wird ab Heft 10 (6. März 2006) der frühere Chef von General Electric, Jack Welch. Der als bester Manager der Welt geltende Welch wird künftig jede Woche Fragen von Lesern der WirtschaftsWoche zu den Themen Management, Karriere und Unternehmen beantworten. Welch erhält bei der WirtschaftsWoche eine eigene E-Mail-Adresse unter Jack.Welch@wiwo.de. Die Fragen müssen auf englisch gestellt werden.

    Deutschlands führende Ärzte, Ernährungs- und Bewegungsexperten werden künftig jede Woche Ratschläge zu den Themen Medizin, Ernährung, Fitness und Entspannung geben. Zum Auftakt wird der renommierte Mediziner und Bestsellerautor Professor Dietrich Grönemeyer verraten, wie sich auf besonders schonende Weise ein Herzinfarkt verhindern lässt. In der nächsten Ausgabe beschäftigt sich Drei-Sterne-Koch Dieter Müller vom Schlosshotel Lerbach mit gesunder Ernährung. Weitere Experten sind unter anderem der Münchner Hirn- und Altersforscher Professor Ernst Pöppel, Professor Jürgen Zulley, Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums Regensburg, Marathonläufer und Weltcupsieger Dr. Thomas Wessinghage, sowie die Ernährungsphysiologin Professor Hannelore Daniel von der TU München.

    Bekannte Musiker, Schauspieler, Regisseure, Schriftsteller und Autoren schreiben künftig über aktuelle Trends und Ereignisse in der Kultur. Zu den Kolumnisten zählen unter anderem der Regisseur Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang" und Berlinale-Beitrag "Ein ganz gewöhnlicher Jude"), die Musiker Till Brönner und Lang Lang, die Schriftsteller Frank Schätzing ("Der Schwarm", mit mehr als 900.000 verkauften Exemplaren der größte Bucherfolg in Deutschland nach Süskinds "Parfum"), Robert Gernhardt, Rüdiger Sagfranski und Ingo Schulze sowie der Bildhauer und Fotograf Thomas Demand.

    Aktuelle Fahrzeuge der Oberklasse wird künftig für die WirtschaftsWoche der bekannte Rennfahrer Hans-Joachim Stuck in einer neuen Kolumne testen.

    Zum Auftakt nimmt der ehemalige Formeleinsfahrer und deutscher Tourenwagenmeister das leistungsstärkste Modell der neuen R-Klasse unter die Lupe.

    Die WirtschaftsWoche ist mit über 800.000 Leserinnen und Lesern das große aktuelle Wirtschaftsmagazin für Entscheider in Deutschland. Jede Woche analysieren rund 100 Experten mit Hilfe eines weltweiten Korrespondenten- und Partnernetzes die wichtigsten Entwicklungen in Politik und Weltwirtschaft, Unternehmen und Branchen, Technik und Wissen, Beruf und Karriere, Börse und Geldanlage sowie alle für den deutschen Markt wichtigen globalen Trends. Aufgrund ihres anerkannten Qualitätsjournalismus ist die WirtschaftsWoche seit Jahren das mit Abstand meistzitierte Wirtschaftsmagazin Deutschlands.

Kontakt:

Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Unternehmenskommunikation Christian Ickstadt Telefon: 0211 887-1100 Fax: 0211 887-1107 E-Mail: c.ickstadt@vhb.de

Original-Content von: WirtschaftsWoche, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WirtschaftsWoche

Das könnte Sie auch interessieren: