WirtschaftsWoche

Diskutieren und Netzwerken: WirtschaftsWoche richtet 2. Gipfeltreffen der Weltmarktführer aus

Düsseldorf (ots) - Zukunftsfähig bleiben, Wettbewerbsvorteile sichern und von den Besten lernen - so lauten die Ziele des zweiten Gipfeltreffens der Weltmarktführer. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung wird von der WirtschaftsWoche zusammen mit dem früheren Baden-Württembergischen Wirtschaftsminister Dr. Walter Döring und dem Managementexperten Dr. Bernd Venohr ausgerichtet und findet vom 27.-29. Januar 2015 in Schwäbisch Hall statt. Mehr als dreißig prominente Redner zeigen Strategien und Erfolgsmaßnahmen auf, die den deutschen Mittelstand wettbewerbs- und zukunftsfähig machen.

Die Schwerpunktthemen der Veranstaltung sind:

   - Digitalisierung und Industrie 4.0
   - Nachhaltiges Wachstum durch Internationalisierung
   - Design und Marke als Wettbewerbsvorteil
   - Von "Made in Germany" zu "Made by Germany" 

Moderiert wird der 2-tägige Kongress unter anderem von WirtschaftsWoche-Chefredakteurin Dr. Miriam Meckel. Sie sieht die Veranstaltung als wichtige Austauschplattform für mittelständische Unternehmenslenker: "Der Mittelstand ist Rückgrat und Motor der deutschen Wirtschaft. Er ist ertragsstark, innovativ und international orientiert. Gleichzeitig bringen die fortschreitende Digitalisierung, Fachkräftemangel, Kostenbelastungen durch die Energiewende und neu entstehende Wettbewerber große Herausforderungen mit sich. Das Gipfeltreffen der Weltmarktführer gibt Antworten auf diese aktuellen Fragen und zeigt neue Trends auf."

Neben den Vorträgen und Diskussionsrunden bietet das Rahmenprogramm zahlreiche Möglichkeiten zu Gesprächen und zum Aufbau neuer Kontakte. Werksbesuche bei Weltmarktführern der Region runden das Programm ab.

Zu den Top-Referenten zählen unter anderem:

   - Günther H. Oettinger, EU-Kommissar mit Zuständigkeit für 
     Digitale Wirtschaft und Gesellschaft
   - Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender, Deutsche Telekom AG
   - Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender, Porsche AG
   - Prof. Dr. Götz Werner, Gründer und Aufsichtsrat, dm-drogerie 
     markt
   - Prof. Dr. Jörg Sennheiser, Vorsitzender des Aufsichtsrats, 
     Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
   - Andreas Schmitz, Sprecher des Vorstands, HSBC Deutschland
   - Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen 
     Arbeitgeberverbände
   - Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel, Vorstandsvorsitzender, Aesculap 
     AG
   - Prof. Dr. Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische 
     Wirtschaftsforschung
   - Paolo Dell'Antonio, Sprecher des Vorstands, Mast-Jägermeister SE 

Alle Details zum Gipfeltreffen der Weltmarktführer und die Anmeldung gibt es unter www.weltmarktfuehrer-gipfel.de

Über die WirtschaftsWoche

Die WirtschaftsWoche ist das große aktuelle, konsequent marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftsmagazin für Entscheider. Über 100 Mitarbeiter, Redakteure, Reporter und Korrespondenten aus aller Welt analysieren Woche für Woche die wichtigsten Ereignisse in Wirtschaft und Politik, auf den Finanzmärkten und im Management, in Forschung und Technik. Ergänzt wird die Berichterstattung der WirtschaftsWoche durch das Online-Team von wiwo.de, das tagesaktuell Ereignisse und Ergebnisse präsentiert und analysiert. Mit den Dossiers WirtschaftsWoche Management und WirtschaftsWoche Karriere richtet sich die Redaktion an Manager und Führungskräfte, das Sonderheft Green Economy zeigt auf, wie sich Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen lassen. Und die Reihe WiWo Global beschäftigt sich mit der Entwicklung der Wirtschaft in ausgewählten Ländern weltweit.

Kontakt:

Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Original-Content von: WirtschaftsWoche, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WirtschaftsWoche

Das könnte Sie auch interessieren: