HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Pähler und Raupach zu Bereichsleitern ernannt
Helaba baut Corporate Finance aus

    Frankfurt am Main (ots) -

    Der Vorstand der Landesbank Hessen-Thüringen hat heute die Herren Dr. Ulrich Pähler und Gerrit Raupach zu gemeinsamen Leitern des Bereiches Corporate Finance ernannt. Sie werden damit Nachfolger von Dr. Norbert Schraad, der zum 1. Mai seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Helaba aufgenommen hat.

    Dr. Ulrich Pähler (45) trat 1996 als Leiter der Abteilung Projektfinanzierung (jetzt Structured Finance) in die Helaba ein. Der Geschäftsfokus der Abteilung, die rd. 30 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, London und New York umfasst, sind cash-flow-getriebene Projektfinanzierungen und Public Private Partnership (PPP) Finanzierungen im Infrastrukturbereich. Unter Leitung von Dr. Pähler wurde durch Arrangierungen mit Schwerpunkt in den Bereichen Energie, Ver-/Entsorgung und Verkehr sowie Teilnahme an Konsortialfinanzierungen ein umfangreiches Portfolio an Projekt- und PPP-Finanzierungen aufgebaut, das rd. EUR 5,7 Mrd. beträgt. Ende 2004 hat Dr. Pähler begonnen, das neue Geschäftsgebiet Pensionsmanagement aufzubauen. Vor seiner Tätigkeit bei der Helaba war Dr. Pähler bei der Deutschen Bank tätig, zuletzt als Abteilungsdirektor der Zentrale Frankfurt.     Gerrit Raupach (45) ist zur Zeit noch Mitglied des Vorstandes der Landesbank Sachsen. Er ist zuständig für das Kreditgeschäft, das Spezialfinanzierungsgeschäft sowie die Publikumsfonds der Sachsen LB. Im Vorstand der Sachsen LB ist er darüber hinaus zuständig für das Geschäftsfeld Capital Markets sowie für die Sachsen LB Europe in Dublin. Davor arbeitete der Diplom-Kaufmann, der über besondere Expertise und Erfahrung u.a. in der Unternehmensberatung für den Mittelstand, im M&A-Geschäft sowie im IPO-Geschäft verfügt, in leitenden Funktionen für die Commerzbank, Metzler und die Deutsche Bank.

    In der Sparte Großkundengeschäft und Investmentbanking hat sich das Geschäftsfeld Corporate Finance in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. Das Geschäftsvolumen ist 2005 wiederum um 5 % auf mehr als 25 Mrd. EUR gewachsen. Das Neugeschäftsvolumen wurde auf 9,5 Mrd. EUR gesteigert. Die Finanzierung von Spin-offs und Unternehmensübernahmen, aber auch die Finanzierung von öffentlichen Infrastrukturprojekten trugen erheblich zu Wachstum und Ertrag dieses Geschäftsfeldes bei. Zum strategischen Portfolio des Bereiches zählen ferner die vollkonsolidierte Tochterbank Helaba Dublin sowie die Hannover Leasing, deren Anteil die Helaba kürzlich auf 75 % erhöht hat. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit beider Unternehmen ist die Strukturierung, die Finanzierung und der Vertrieb von geschlossenen Fonds (Flugzeuge, Schiffe, Medien, Immobilien) für private Investoren der Bank und der Sparkassen.

    Mit der Ernennung der beiden Bereichsleiter trägt der Vorstand der Bank dem starken Wachstum und der gestiegenen Bedeutung des Geschäftsfeldes Corporate Finance Rechnung und schafft die Voraussetzungen für ein weiteres nachhaltiges Wachstum.

Pressekontakt:

Wolfgang Kuß
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax:  069/9132-4335
e-mail: wolfgang.kuss@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: