Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SOKA-BAU

26.09.2019 – 15:03

SOKA-BAU

Kapitalanlage von SOKA-BAU zweifach ausgezeichnet

Wiesbaden (ots)

SOKA-BAU ist in der vergangenen Woche gleich zweimal mit dem bedeutenden Institutional Assets Award ausgezeichnet worden. Der Fachverlag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung würdigte SOKA-BAU zum einen für das beste Anlagemanagement in Pensionskassen und Versorgungswerken. Zum anderen erhielt SOKA-BAU erneut den Preis für das beste Risikomanagement aller am Wettbewerb teilnehmenden Pensionskassen, Versorgungswerke und Versicherungsunternehmen.

SOKA-BAU setzte sich damit bei der Preisvergabe gegen zahlreiche namhafte Wettbewerber durch. Während die Sicherheit von Betriebsrentenmodellen in der letzten Zeit immer wieder infrage gestellt wird, bieten die Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft seit über 60 Jahren eine sichere, attraktive und sozialpartnerschaftlich organisierte branchenweite Betriebsrente.

Hintergründe der Branchenrente in der Bauwirtschaft sind neben dem demografischen Wandel und der immer geringer werdenden Leistungsfähigkeit des staatlichen Rentensystems die Besonderheiten der Bauwirtschaft. So kommt es beispielsweise bei schlechter Witterung häufig zu Arbeitsausfällen, die sich ungünstig auf die gesetzliche Altersvorsorge der Arbeitnehmer auswirken. Daher haben die Tarifvertragsparteien bereits 1958 in der Bauwirtschaft eine überbetriebliche Rente aufgebaut. Auf der Grundlage allgemeinverbindlich erklärter Tarifverträge wird diese branchenweit von einer gemeinsamen Einrichtung der Sozialpartner durchgeführt - der Zusatzversorgungskasse der Bauwirtschaft AG (ZVK), die heute unter der Dachmarke SOKA-BAU auftritt. Durch die sozialpartnerschaftliche Verwaltung entstehen den Arbeitnehmern und Arbeitgebern der Bauwirtschaft für ihre Branchenrente keine Werbe- und Vertragsanbahnungskosten. Da es keine Gewinnausschüttungen an Aktionäre gibt, kommt jeder erwirtschaftete Euro dem Rentensystem zugute.

SOKA-BAU ist nach der Zahl der Versicherten (rund 1,3 Mio. Anwärter und 400.000 Rentner) die größte Pensionskasse in Deutschland. Das Kapitalanlagevolumen ermöglicht eine breite Streuung der Anlagen über festverzinsliche Anleihen, Immobilien, Beteiligungen und Aktien, deren stabile Erträge den Bauarbeitnehmern in der derzeitigen Niedrigzinsphase zugutekommen.

Dazu erklärt SOKA-BAU-Vorstand Gregor Asshoff: "Die erneuten Auszeichnungen für SOKA-BAU verdeutlichen, dass sich die Betriebe und Beschäftigten der Baubranche in der Altersvorsorge auf unsere ertragreiche Kapitalanlage verlassen können." "Wir haben eine besondere Verantwortung für unsere Versicherten und ihre Beiträge. Die Auszeichnung für unser Risikomanagement bestätigt, dass wir dieser Verantwortung gerecht werden", ergänzt Vorstand Manfred Purps.

Was die Rente von SOKA-BAU für die Branche und ihre Beschäftigten bringt, erläutert Ian Menges, ausgelernter Azubi der STRABAG AG, in einem Video auf der Homepage von SOKA-BAU (www.soka-bau.de/rente)

Pressekontakt:

SOKA-BAU
Michael Delmhorst
Telefon: 0611 707-2100
E-Mail: presse@soka-bau.de
www.soka-bau.de

Original-Content von: SOKA-BAU, übermittelt durch news aktuell