Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SOKA-BAU

08.05.2017 – 11:25

SOKA-BAU

Weitere Besserung der Baukonjunktur - Arbeitsvolumen und Bruttolohnsumme steigen im März

Wiesbaden (ots)

Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im März 2017 saisonbereinigt um 1,8 % gegenüber dem Vormonat gestiegen ist. Nach dem witterungsbedingten Rückgang zu Jahresbeginn war dies der zweite Anstieg in Folge. Auch die Bruttolohnsumme stieg im März weiter an, während die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer leicht nachgab.

Darüber hinaus haben sich die Frühindikatoren zuletzt günstig entwickelt. So sind die volumenmäßigen Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Februar angestiegen (2,0 % zum Vormonat). Auch die Baugenehmigungen im Hochbau haben kräftig zugelegt (6,2 % zum Vormonat) und damit den Rückgang zu Jahresbeginn fast wieder ausgeglichen. In allen Bausparten zogen die Genehmigungszahlen an. Auch die Stimmung der Bauunternehmen hat sich weiter verbessert, das vom ifo-Institut erhobene Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe ist von dem bereits sehr hohen Niveau aus weiter angestiegen.

Die Rahmenbedingungen für die Baukonjunktur bleiben günstig. Die Zinsen für neue Hypothekenkredite sind weiter ausgesprochen niedrig und haben zu einem erneuten Anstieg der Kreditvergabe geführt. Die hohe Kapazitätsauslastung der Industrieunternehmen führt bereits zu immer längeren Lieferzeiten und macht damit baldige Erweiterungsinvestitionen notwendig, was die Aussichten für den Wirtschaftsbau verbessert. Die Investitionen der öffentlichen Hand werden in diesem Jahr durch den Investitionshochlauf des Verkehrsministeriums gestützt. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes erwarten für dieses Jahr einen Anstieg des Umsatzes im Bauhauptgewerbe um 5 %.

Pressekontakt:

Dr. Torge Middendorf, Tel.: 0611/707-2720, TMiddendorf@soka-bau.de

Original-Content von: SOKA-BAU, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SOKA-BAU
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung