Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BERLINER MORGENPOST

20.08.2005 – 15:04

BERLINER MORGENPOST

Berliner Morgenpost: Grüne: Absage an Ampelkoalition

    Berlin (ots)

Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck hat einer Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP eine klare Absage erteilt. „Für die Grünen gibt es nur die Alternative Rot-Grün oder Opposition“, sagte Beck der der „Berliner Morgenpost am Sonntag“ und der Zeitung "Die Welt" (Montag). Es habe noch niemand vorrechnen können, warum es eine Ampel geben solle, wenn es für Schwarz-Gelb reiche. „Für eine Ampel spricht daher arithmetisch und auch politisch nichts“, sagte Beck. Man solle jetzt nicht den Eindruck erwecken, es gehe vor allem darum, an der Macht zu bleiben. Auch der frühere Berliner Justizsenator Wolfgang Wieland (Grüne) lehnt eine Ampel ab. „Nach den neuesten Umfragen reicht es für Schwarz-Gelb. Die SPD sollte vor der Wahl keine Farbdiskussion führen“, sagte Wieland. Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Arbeit, Rainer Wend (SPD), schloß eine Ampelkoalition hingegen erneut nicht aus. „Wir kämpfen für ein möglichst optimales SPD-Ergebnis. Definitiv ausgeschlossen ist aber nur ein Bündnis mit der sogenannten Linkspartei“, sagte Wend.

ots-Originaltext: Berliner Morgenpost

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=53614

Rückfragen bitte an:

Berliner Morgenpost
Telefon: 030/25910
Fax: 030/25913244

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell