HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Vorbericht Hamburg vs. Mannheim: Freezers wollen vierten Sieg in Folge

    Hamburg (ots) - Am Donnerstag empfangen die Hamburg Freezers die Adler aus Mannheim (19.30 Uhr, Color Line Arena - live auf SKY) zum Duell des 21. Spieltags. Nach drei Siegen in Folge und dem ersten Sechs-Punkte-Wochenende der Saison wollen die Freezers auch gegen den DEL-Zweiten drei Zähler einfahren und ihre Serie ausbauen, um den Anschluss an die einstelligen Tabellenplätze herzustellen.

    "Das Spiel gegen Mannheim ist natürlich keine leichte Aufgabe, doch ich bin nach den vergangenen Spielen sehr zuversichtlich", so Trainer Paul Gardner am Mittwoch. "Wir denken und spielen jetzt als Team. Jeder hat unser System verinnerlicht und hält sich daran. Wir nutzen unsere Chancen vor dem gegnerischen Tor sehr konsequent und verteidigen kompakt. Zudem sollten uns die drei Siege das nötige Selbstvertrauen für ein solches Spiel geben!"

    WALTER UND MUELLER FALLEN AUS - KUHTA UND WILM FRAGLICH

    Allerdings wird der Freezers-Trainer am Donnerstag definitiv auf Martin Walter und auch Richard Mueller verzichten müssen. Der Stürmer musste die Partie gegen Iserlohn am vergangenen Sonntag frühzeitig beenden, konnte unter der Woche nicht mit dem Team trainieren und wird nun weitere Untersuchung über sich ergehen lassen müssen. Ob Kimmo Kuhta (Erkältung) und Clarke Wilm (Ellenbogen) rechtzeitig fit werden, entscheidet sich kurzfristig. Aufgrund der Ausfälle wird Förderlizenzspieler Thorben Saggau (Hannover Indians) seinen zweiten Einsatz im Freezers-Trikot bestreiten.

    Bei den Adlern wird nur Nationalspieler Yannic Seidenberg (Reha nach Meniskus-OP) pausieren müssen. Ex-Freezer Ahren Spylo, der am Dienstag von Mannheim verpflichtet wurde, soll erst am Sonntag sein Debüt feiern und wird somit in seiner alten Heimat fehlen.

    KING VS. METHOT/PELLETIER VS. BRATHWAITE

    Mit 20 Scorerpunkten (6 Tore/14 Assists) ist Francois Methot Mannheims gefährlichster Spieler vor Nathan Robinson (7 Tore/12 Vorlagen) und Scott King (11 Tore/7 Vorlagen). Sein Namensvetter Jason führt die Wertung bei den Freezers mit ebenso vielen Toren und neun Assists an. Ihm folgen Francois Fortier (4 Tore/11 Assists) und Nationalspieler John Tripp (6 Tore/5 Vorlagen). Mit 92,6 % gehaltenen Schüssen ist Adler Fred Brathwaite zweitbester Torhüter der DEL. Freezer Jean-Marc Pelletier liegt mit 91,6 % auf dem siebten Rang.

    Während die Special Teams der beiden Mannschaften nahezu gleichauf liegen, sind die Adler in fremden Arenen momentan eine Klasse für sich: Seit dem 2. Oktober gewannen die Männer von Trainer Doug Mason vier Spiele in Folge, das letzte vor exakt vier Wochen mit 6:0 in der Hamburger Color Line Arena. "Diese Partie war sehr enttäuschend, an diesem Tag lief bei uns fast gar nichts zusammen", erinnert sich Paul Gardner. "Meine Jungs wissen, dass sie gegen die Adler einiges gutzumachen haben!"

    Für die Partie des 21. Spieltags wurden bislang rund 5500 Tickets abgesetzt. Kurzentschlossene können sich noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 01805 / 208 408, über die Homepage der Hamburg Freezers sowie an den Kassen der Color Line Arena (ab 2 Stunden vor Spielbeginn) ihre Karten sichern.

    STATS, SPLITTER UND REKORDE

    +++ Schiedsrichter der Partie: Stephan Bauer, Nikolaj Ponomarjow, Sirko Schulz +++ Maximilian Brandl bestreitet gegen Mannheim sein 49. DEL-Spiel +++ Vor der Partie findet ein Fan-Talk mit DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke im On Stage der Color Line Arena von 18.15 - 19 Uhr statt +++ Im Rahmen der Tripp-Charity wird ein von allen Spielern unterschriebenes NHL-Trikot der New York Rangers verlost. Aktueller Stand: 13862,37 Euro. Beim Losverkauf am Donnerstag helfen die Kandidatinnen der diesjährigen Miss-Hamburg-Wahl, welche am 6. Dezember stattfindet +++ Nächstes Spiel: Sonntag, 22. November, 14.30 Uhr: Hamburg Freezers - Krefeld Pinguine +++

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: