HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Vorbericht: Freezers reisen nach Straubing und Iserlohn

    Hamburg (ots) - Am kommenden Wochenende müssen die Freezers zweimal auswärts antreten. Freitag geht es um 19.30 Uhr gegen die Straubing Tigers, 47 Stunden später warten die Iserlohn Roosters auf das Team von Paul Gardner. Der Trainer der Hamburg Freezers wird erneut auf Alexander Barta verzichten müssen, auch Richard Mueller tritt beide Reisen nicht mit an.

    BARTA, MUELLER UND BRANDL FALLEN AUS

    Der Stürmer der Hamburg Freezers konnte die gesamte Woche nur im Kraftraum trainieren und wird seinem Team aufgrund muskulärer Probleme weiterhin auf unbestimmte Zeit fehlen. Am Freitag wird zudem Maximilian Brandl (Schulterprellung) pausieren. Dagegen meldeten sich Paul Manning, Kimmo Kuhta und Mathieu Biron wieder einsatzbereit.

    "Das Spiel gegen Straubing ist ganz wichtig. Wir wollen unsere Negativserie endlich beenden", sagte Paul Gardner am Donnerstag. "Wir müssen von der Strafbank fernbleiben und sechzig Minuten unsere Leistung bringen. Jeder Spieler muss im Vergleich zum Kassel-Spiel noch mal zehn Prozent draufpacken. Ich bin es langsam leid, enge Spiele immer knapp zu verlieren!"

    Die erste Begegnung der Saison gegen die Tigers gewannen die Freezers mit 6:0 in der Color Line Arena. Die Tore am 4. September, dem ersten DEL-Spieltag, erzielten Mueller, Ratchuk, Pielmeier, Ostwald, King und Manning. Jean-Marc Pelletier feierte damals gleich im ersten Spiel einen Shutout.

    "Es sollte Extramotivation für uns sein, dass wir mit einem Sieg die rote Laterne abgeben können. Es ist beschämend, mit diesem Team auf dem letzten Platz zu stehen. Wir haben noch fünf Spiele bis zur Länderspielpause - so langsam sollten wir anfangen, die Dinge in die richtigen Bahnen zu lenken", fügte Gardner hinzu.

    PELLETIER KEHRT INS TOR ZURÜCK

    Im Tor setzt der Trainer am Freitag wieder auf Jean-Marc Pelletier, räumt aber auch Martin Fous nach seinem guten Start-Debüt in Kassel weitere Einsätze ein. "Martin hat in Kassel bewiesen was er kann und wird im Laufe der Saison sicherlich noch weitere Spiele für uns bestreiten."

    Beim Gegner aus Straubing fallen Thomas Wilhelm (Lungenentzündung) und Christian Retzer (Kreuzbandriss) aus. Brandon Smith wird als überzähliger Ausländer nur auf der Tribüne Platz nehmen, Tobias Draxinger feiert nach überstandener Knieverletzung sein Comeback.

    STATISTIK: MELOCHE BESTER TIGERS-STRÜMER - KING FÜHRT HAMBURGER WERTUNG AN

    Die Straubinger stehen mit zehn Punkten momentan auf Tabellenrang vierzehn. Ihre Siege holten die Tigers gegen Mannheim (5:4 n.P.), in Düsseldorf und Ingolstadt. Zuletzt setzte es eine knappe 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen bei der zweiten Begegnung gegen die Adler. Topscorer des Teams von Jürgen Rumrich ist Eric Meloche (vier Tore/fünf Assists) vor Yannick Tremblay (zwei Tore/sechs Vorlagen) und Dustin Whitecotton (ein Tor/sechs Assists). Im Tor lieferte Mike Bales bislang eine gute Saison ab und liegt mit 91,3% entschärfter Schüsse auf Rang vier dieser DEL-Wertung.

    Im Angriff der Freezers ist nach wie vor Jason King das Maß aller Dinge. Der Stürmer steht mit acht Toren und fünf Vorlagen an der Spitze der teaminternen Scorerwertung, ihm folgen John Tripp, Clarke Wilm, Alex Barta, Francois Fortier und Jere Karalahti mit je sechs Punkten.

    Nach dem Spiel in Straubing reisen die Freezers am Sonntag nach Iserlohn, wo sie um 18.30 Uhr gegen die Roosters antreten müssen.

    STATS, SPLITTER UND REKORDE

    +++ Das Team reist am Freitagmorgen um 10.10 Uhr mit LH 045 via München nach Straubing. Am Sonnabend reist das Team um 10.50 Uhr mit LH 044 zurück nach Hamburg, Ankunft ist um 12.05 Uhr +++ Schiedsrichter am Freitag: Christian Oswald, Upli Sicorschi - Linienrichter: Markku Büse, Christian Höck +++ Die anderen Partien des 13. Spieltags: Mannheim - Augsburg (Donnerstag, live auf SKY), Ingolstadt - Hannover, Krefeld - Düsseldorf, Wolfsburg - Kassel, Frankfurt - Nürnberg (alle Freitag), Köln - Iserlohn (Sonnabend) +++ Richard Mueller steht bei 47 DEL-Toren, John Tripp bei 98 DEL-Assists, Peter Ratchuk bei 197 DEL-Punkten, Martin Walter bei 46 DEL-Punkten +++ Am Sonnabend ist kein Eistraining +++ Die anderen Partien des 14. DEL-Spieltags: Hannover - Köln, Kassel - Frankfurt, Augsburgs - Krefeld, Düsseldorf - Ingolstadt, Nürnberg - Wolfsburg, Straubing - Berlin +++ Schiedsrichter in Iserlohn: Rick Looker, Markus Mosler, Matthias Starke +++ Am Sonntag reisen die Freezers per Bus um 10.30 Uhr nach Iserlohn. Die Rückfahrt startet direkt nach dem Spiel +++ Das nächste Heimspiel der Freezers steigt am Donnerstag, 22. Oktober um 19.30 Uhr gegen Mannheim (live auf SKY) +++

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: