AUTO BILD

Jetzt geht es los: 171 Oldtimer und Youngtimer starten bei der 4. Bodensee-Klassik 2015

Jetzt geht es los: 171 Oldtimer und Youngtimer starten bei der 4. Bodensee-Klassik 2015
Teilnehmer der BKL 2015 Triumph TR3 A 1960. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AUTO BILD/AUTO BILD KLASSIK"

Hamburg (ots) - Autos aus acht Jahrzehnten gehen in Bregenz an den Start / Prominente Motorsportler und Fernseh-Stars dabei / Stationen unter anderem in Lindau, Friedrichshafen, Ravensburg, Waldburg und Schoppernau

Am Donnerstag, dem 7. Mai 2015, starten sie durch: die Oldtimer und Youngtimer der diesjährigen 4. Bodensee-Klassik 2015. 171 edle Karossen werden dann bis Samstag täglich am Festspielhaus Bregenz an den Start gehen. Auch zahlreiche Prominente wie die TV-Schauspieler Gesine Cukrowski oder Tim Wilde und auch Motorsportler wie Mike Rockenfeller, Joachim Winkelhock und Prinz Leopold von Bayern sind dabei. "Wir hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher am Straßenrand", sagt Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift AUTO BILD KLASSIK. Die Route führt die Teilnehmer 549 Kilometer durch Österreich und Deutschland. Ausrichter ist die Zeitschrift AUTO BILD KLASSIK.

Drei Tage lang ist das Dreiländereck die perfekte Kulisse für die 4. Bodensee-Klassik 2015. Dabei gilt: "Reisen statt Rasen". Der Startschuss fällt am 7. Mai um 14 Uhr am Festspielhaus Bregenz. "Die Zuschauer können direkt am Straßenrand das Flair automobiler Klassiker und Exoten genießen", so Frank B. Meyer, "Zu den Highlights gehören unter anderem ein 1929er Marmon Roosevelt Cabrio Racer, ein 1958er Mercedes 300 SL Roadster, einer von nur 134 gebauten Ford GT40 oder ein Mercedes C 111, ein 200 PS starker V8-Versuchswagen von 1970."

Am ersten Rallyetag führt die Route über Wangen im Allgäu und die ZF Teststrecke bis zum Dornier Luft- und Raumfahrtmuseum. Am zweiten Rallyetag gelangen die Teilnehmer zuerst an den Hafen der Insel Lindau. Später am Tag geht es zur Wertungsprüfung in Richtung Ravensburger Spieleland und unter anderem weiter in Richtung Schloss Altshausen und zur Adrian Manufaktur. Die Route des letzten Rallyetags führt die Rallye-Teilnehmer entlang der Berghänge des Diedamskopfes bis nach Schoppernau und weiter auf den 1.675 Meter hoch gelegenen Hochtannbergspass. Der dritte Rallyetag endet mit einer Abschlussgala und der Siegerehrung in der Werkstattbühne des Festspielhauses.

Weitere Informationen sowie alle Orte und Zeiten im Anhang oder unter: www.bodensee-klassik.de

Über die Rallye Bodensee-Klassik: Die Bodensee-Klassik ist die Schwester-Veranstaltung der Hamburg-Berlin-Klassik und wird seit 2012 jedes Jahr von AUTO BILD KLASSIK - dem Magazin für Oldtimer und Youngtimer - veranstaltet. Die Strecke wird jedes Jahr neu festgelegt. Wichtig ist AUTO BILD KLASSIK bei der Rallye die Vielfalt von Marken und Modellen, Baujahren und Preisklassen. Bei den teilnehmenden Privatfahrern, Entscheidern aus der Automobilbranche und Prominenten stehen Spaß und das emotionale Erlebnis im Vordergrund. Die Rallye ist geprägt von einer landschaftlich reizvollen Streckenführung, spannenden Wertungsprüfungen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD KLASSIK" honorarfrei

Ihre Fragen beantwortet:


Matthias Jessen
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: m.jessen@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: