Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

Hohe Ziele für den Klimaschutz
Mit Rollläden und Sonnenschutz das ganze Jahr Energie sparen

Bonn (ots) - Klimaschutz beginnt in den eigenen vier Wänden. Denn wer seinen Energieverbrauch im Haushalt senkt, reduziert den Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids und entlastet so die Atmosphäre. Mit Rollläden und Sonnenschutz lassen sich Energieverluste auf natürliche Weise vermeiden. Die Qualitätsprodukte leisten damit einen wichtigen Beitrag zum kürzlich verabschiedeten Energie- und Klimapaket des Bundeskabinetts.

Für den Klimaschutz sind die Ziele hoch gesteckt: Bis 2020 möchte die Bundesregierung die Treibhausgas-Emissionen um 40 Prozent senken. Entsprechende Maßnahmen hat sie im so genannten Integrierten Energie- und Klimaprogramm vom 5. Dezember 2007 festgelegt. Durch das Paket mit seinen 14 Gesetzen und Verordnungen soll die Energieeffizienz erheblich gesteigert werden.

Hierfür ist auch die Nutzung von Rollläden und Sonnenschutzprodukten hilfreich, denn sie leisten effektiven Wärmeschutz: "Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass der Wärmedurchgang bei Fenstern durch geschlossene Rollläden um bis zu 40 Prozent gesenkt werden kann", erläutert Wolfgang Cossmann, Präsident des Bundesverbandes Rollladen Sonnenschutz e.V.

Im Winter sorgen rechtzeitig geschlossene Roll- und Fensterläden somit für wohlig warme Räume. Einen besonders effizienten Wärmeschutz ermöglichen elektrische Antriebe und automatische Steuerungselemente, die das Öffnen und Schließen selbstständig steuern. So lässt sich Heizenergie einsparen und die Atmosphäre wird entlastet.

Auch im Sommer sorgen Außenjalousien, Roll- und Fensterläden dafür, dass wertvolle Energie eingespart wird. Sie verhindern ein unangenehmes Aufheizen der Wohnräume, wodurch sich der Einsatz von Ventilatoren oder Klimaanlagen häufig erübrigt. Mit Motor und automatischer Steuerung lässt sich die Effizienz weiter steigern: Die Anlagen passen sich selbsttätig den Witterungsverhältnissen an und erhalten das angenehme Raumklima auch bei Abwesenheit der Bewohner.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rs-fachverband.de oder beim Informationsbüro Rollladen Sonnenschutz unter Telefon 0208 4696-260.

Pressekontakt:

KOOB - Agentur für Public Relations GmbH (GPRA)
Eva Wilmsen
Tel.: 0208 4696-307
Fax: 0208 4696-300
Eva.Wilmsen@koob-pr.com

Original-Content von: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: