Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Fin Bartels wechselt im Sommer an die Weser

Bremen (ots) - Der SV Werder Bremen hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Mittelfeldspieler Fin Bartels vom FC St. Pauli wechselt im Sommer ablösefrei zu den Grün-Weißen. Der 26-Jährige unterzeichnet einen Drei-Jahresvertrag an der Weser.

Werders Geschäftsführer Thomas Eichin freut sich über den ersten Neuzugang 2014: "Fin ist ein norddeutscher Spieler mit Erstligaerfahrung. Er wird bei uns keine Eingewöhnungszeit brauchen und passt mit seinen Qualitäten hervorragend in unser Team. In der zweiten Bundesliga gehört Fin aktuell zu den herausragenden Offensivspielern. Ich bin sicher, dass er noch nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Mit ihm haben wir eine weitere Option in unseren Angriffsreihen dazugewonnen."

Cheftrainer Robin Dutt hat den Offensiv-Allrounder schon lange im Visier: "Ich beobachte seinen Werdegang in der Tat schon über Jahre. Und man muss sagen, dass er jetzt so eine Entwicklung genommen hat, dass er für unser Team eine Verstärkung darstellt."

Fin Bartels blickt in der laufenden Saison auf 19 Zweitliga-Spiele mit dem FC St. Pauli zurück, in denen er sechs Treffer erzielen konnte. Zuletzt machte der variable Offensivmann im Dezember 2013 auf sich aufmerksam, als er nach einem Traumtor für das "Tor des Monats" nominiert war.

Seine Fußballkarriere begann der gebürtige Kieler bei seinem Heimatverein Holstein Kiel. Von dort wechselte er 2007 zum FC Hansa Rostock, ehe es ihn zur Saison 2010/2011 weiter zum FC St. Pauli führte. In dieser Zeit bestritt er für Rostock und St. Pauli insgesamt 50 Bundesligaspiele und erzielte sechs Treffer. Des Weiteren zählen 136 Einsätze in der zweiten Bundesliga zu Bartels' Vita, in denen er 29 Tore erzielte. Der Offensivmann lief außerdem einmal für die deutsche U21-Nationalmannschaft auf.

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
medien@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: