Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Kabel Deutschland Holding AG mehr verpassen.

14.12.2004 – 12:58

Kabel Deutschland Holding AG

Kabel Deutschland baut Internetsparte aus
2005: Internet über TV-Kabel in mindestens 10 weiteren Städten

    Unterföhring (ots)

Kabel Deutschland wird im Jahr 2005 in mindestens zehn weiteren Städten das Hochgeschwindigkeits-Internet "Kabel Highspeed" vermarkten. Bereits heute bietet Europas größter Kabelnetzbetreiber das schnelle Internet über TV-Kabel in den fünf Städten Bayreuth, Berlin, Leipzig, München und Saarbrücken an. Zu den zehn neuen Kabel Highspeed-Städten gehören Bamberg, Dresden, Gera, Hamburg, Kiel, Koblenz, Neuwied und Regensburg. Weitere Städte werden im Laufe des Jahres 2005 bekannt gegeben.

    Erfolgreiche Pilotprojekte gehen in Regelbetrieb

    Aufgrund der positiven Erfahrungen und der guten Kundenakzeptanz gehen die bisherigen Pilotstädte in Bayreuth, Berlin, Leipzig und München in den Regelbetrieb. Auch die fünfte Kabel Highspeed-Stadt Saarbrücken kann nach nur drei Wochen eine beachtliche Kundenresonanz vorweisen. "Die überaus erfolgreichen Pilotprojekte haben uns dazu bewogen, unser Hochgeschwindigkeits-Internet über TV-Kabel im Jahr 2005 auf mindestens zehn weitere Städte auszudehnen. Die Zufriedenheit unserer Kunden mit dem Produkt "Kabel Highspeed" liegt laut einer Studie bei 78 Prozent. Diesem Wert stehen in einer vergleichbaren Kontrollgruppe von DSL-Kunden lediglich 55 Prozent gegenüber", bekräftigt Christian Dahlen, Direktor Kabel Internet von Kabel Deutschland.

    "Die Produktsparte "Kabel Highspeed" komplettiert als stabiler und eigenständiger Produktbereich neben dem analogen Kabelanschluss "Kabel Anschluss" und dem digitalen Kabelfernsehen "Kabel Digital" die Produktpalette für die Kunden von Kabel Deutschland", freut sich Roland Steindorf, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel Deutschland. "Kabel Deutschland startet mit seinem Hochgeschwindigkeits-Internet jetzt durch und wird als die schnellere, einfachere, günstigere und deshalb bessere Alternative zu DSL die Kunden begeistern", so Steindorf weiter.

    Weihnachtsaktion: Bereitstellungspreis entfällt bis Ende Januar     2005

    Der einmalige Bereitstellungspreis von 99,90 Euro wird dem Kunden bis zum 31. Januar 2005 beim Abschluss der Flatrates Flat Gold, Flat Pro 2000 und Flat Pro 4000 erlassen. Zudem wird - wie bei allen anderen Kabel Highspeed Tarifen - das kostenlose Standardmodem wie bisher durch einen Servicetechniker der KDG unentgeltlich beim Kunden zuhause installiert.

    Weitere Informationen zu Kabel Highspeed und den günstigeren Preisen erhalten Interessenten unter der Servicenummer (01805) 53 88 10 (12 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) und im Internet unter www.kabeldeutschland.de.

    Über Kabel Deutschland

    Kabel Deutschland (KDG) betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern und versorgt rund 10 Millionen angeschlossene TV-Haushalte in Deutschland. Damit ist Kabel Deutschland der größte Kabelnetzbetreiber in Europa. Das Unternehmen entwickelt neue Angebote für Digital TV, Highspeed Internet und zusätzliche Dienste. Die KDG bietet eine für alle Programmanbieter offene Plattform für das digitale Fernsehen. Sie betreibt die Netze, vermarktet Kabelanschlüsse und sorgt für einen umfassenden Service rund um den Kabelanschluss. In 2003 übernahm ein Investorenkonsortium bestehend aus Apax Partners, Providence Equity und Goldman Sachs Capital Partners Kabel Deutschland von der Deutschen Telekom.

Pressekontakt: Kabel Deutschland GmbH   Marco Gassen Pressereferent Unternehmenskommunikation   Tel.: 089 - 96 010 - 156   Fax:  089 - 96 010 - 888 E-Mail: marco.gassen@kabeldeutschland.de

Trimedia Communications Deutschland GmbH Roland Mäusl Tel: 089 - 76 77 35 - 16 Fax: 089 - 76 77 35 - 500 E-Mail: rolandmaeusl@muc.trimedia.de

Original-Content von: Kabel Deutschland Holding AG, übermittelt durch news aktuell