Rewe Group

REWE eröffnet Logistikzentrum in Oranienburg

Köln (ots) - 60 Millionen Euro investiert - 355 Märkte werden beliefert

Nach einer nur gut zehnmonatigen Bauzeit eröffnete die REWE am Sonntag (25.9.) offiziell das neue 53.000 Quadratmeter große nationale Vollsortimentslager (REWE) der REWE Group in Oranienburg. Das rund 60 Millionen Euro teure REWE-Logistikzentrum umfasst mit einer Grundstücksgröße von 190.000 Quadratmetern die Größe von fast 28 Fußballfeldern. Die Bauzeit betrug zehn Monate. Rund 350 Mitarbeiter sorgen ab Oktober am Standort Oranienburg dafür, dass mehr als 355 REWE-, nahkauf-, Karstadt- und Coop-Märkte sowie Hit-SB-Warenhäuser mit rund 10.000 Artikeln beliefert werden. Rund 100 Lkw's transportieren an sechs Tagen in der Woche Obst und Gemüse, Tiefkühlartikel, Frischeprodukte wie Milch und das gesamte Trockensortiment.

"Die Logistik der REWE Region Ost ist mit den Lagerstandorten in Neudietendorf, Rüsseina und jetzt Oranienburg nun optimal für die Zukunft aufgestellt", so das bei der REWE Group unter anderem für Logistik zuständige Vorstandsmitglied Frank Wiemer anlässlich der feierlichen Eröffnung am Sonntag. Im Beisein von Henning Heidemanns, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg ergänzte Wiemer, dass jetzt mit dem neuen Logistikstandort Oranienburg eine optimale Warenversorgung der 355 Märkte zwischen Sassnitz und Jüterborg gewährleistet sei, da der alte Lagerstandort Großbeeren schon längst seine Kapazitätsgrenzen überschritten hatte.

"Das neue Lager in Oranienburg ist im Hinblick auf Größe und Standort optimal auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Mit dieser Lagerfläche können wir die relevanten Artikel vor Ort führen und somit die zeitaufwendigen und kostenintensiven Shuttle-Verkehre auf ein Minimum reduzieren. Das spart Kosten und verringert die CO2-Emissionen", sagte Matthias Bähr, bei der REWE Markt GmbH in der Geschäftsleitung für Logistik verantwortlich.

Auf Grundlage einer detaillierten Analyse wurde Oranienburg als idealer Standort für die Versorgung der Märkte in Brandenburg ermittelt. "Durch die Entscheidung für den Lagerstandort Oranienburg wird das Ziel erreicht, die Transportwege zu verkürzen. Das ermöglicht weitere Synergien bei der Warenbelieferung", so Torsten Prag, Logistikleiter der REWE Region Ost.

"Die Region Ost der REWE entwickelt sich überaus erfolgreich. Mit dem neuen Lager werden wir noch schneller und noch besser. Das werden unsere selbständigen Kaufleute, unsere Marktmanager vor allem aber unsere Kunden spüren", so Stefan Hörning, REWE Regionsleiter Ost.

Nötig wurde der Ausbau, weil die REWE Group ihre Logistik in ganz Deutschland im Rahmen einer "Logistikoffensive" mit mehr als 600 Millionen Euro optimiert. Ziel ist es, Abläufe schneller, effektiver und im Hinblick auf ökologische Aspekte effizienter zu gestalten. Bis 2012 baut die REWE Group im Rahmen dieses Vorhabens elf Lager neu und modernisiert drei weitere.

Nachhaltiges Bau-Konzept

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei der REWE eine große Rolle. Deshalb ging REWE mit dem Neubau in Sachen Nachhaltigkeit auch hier neue Wege. Ein innovatives Energiekonzept sieht die Beheizung aus Wärmerückgewinnung vor. Zur Kühlung der Kälteanlagen wird Regenwasser in einer 1.500 Kubikmeter großen Zisterne gesammelt und genutzt. Die gesamte Außenbeleuchtung besteht aus energiesparenden und langlebigen LED-Lampen. Wie bei allen jüngeren Logistikzentren der REWE Group werden die gigantischen Dachflächen zur Aufstellung von Photovoltaikanlagen mit Einspeisung in das öffentliche Stromnetz genutzt. Hier wird durchschnittlich soviel Strom erzeugt, wie jährlich 265 Vier-Personen-Haushalte verbrauchen, nämlich 925.000 Kilowattstunden Strom. Zudem ist bei dem Bau für den Innen- und Außenbereich ein nachhaltiges und zukunftweisendes Lichtkonzept verwirklicht worden.

Die REWE Group ist mit einem Umsatz von über 53 Milliarden Euro (2010) und derzeit über 310.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Das mehr als 80 Jahre alte Unternehmen ist in 14 Ländern mit 15.000 Märkten präsent. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom Baumarkt und der Elektronikanbieter ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie DERTOUR, MEIER'S WELTREISEN und ADAC REISEN, außerdem rund 2.000 Reisebüros.

Mit einem Umsatz von rund 14,5 Mrd. Euro und über 90.000 Mitarbeitern leisten mehr als 3.300 REWE Märkte als Filialen oder Supermärkte der selbstständigen REWE-Kaufleute einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Gruppe.

Für Rückfragen:


REWE Unternehmenskommunikation, Tel.: 0221-149-1610,
raimund.esser@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: